Stöbern Sie hier in den Buchtipps von uns und unseren Kunden

Stichworte: Aktion, Autobiographie, Autorenportrait, Bildband, Bilderbuch, Biographie, Buchadventskalender, CD, DVD, Erfahrungsbericht, Erzählungen, Fantasy, Film, Frankfurt, Gedichte, Geschenkbuch, Gesellschaft, Graphic Novel, Hanauer Kanon, Herbstlese, Historisch, Historischer Roman, Hörbuch, hr-iNFO, Indiebookday, Island-Spezial, Jugendbuch, Kinderbuch, Kochbuch, Krimi, Kurzgeschichten, Lernen, Literaturnobelpreis, Lokalgeschichte, Lyrik, Medien, Novelle, Politik, Psychothriller, Ratgeber, Reiseführer, Roman, Sachbuch, Satire, Selbstmanagement, Sondermeldung, Spielfilm, Theater, Thriller, Umwelt, Veranstaltung, Verlosung, Video, Weihnachtsbücher, Wirtschaft


“Kreuz und Quer durch den Frankfurter Grüngürtel” ist Deutschlands schönstes Regionalbuch 2017


Kreuz und quer durch den Frankfurter Grüngürtel

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Buchkunst haben bei einer Festveranstaltung mit einer 4-köpfigen Jury den Titel „Kreuz und Quer durch den Frankfurter Grüngürtel“ zu Deutschlands schönstem Regionalbuch 2017 gekürt.

Weiterlesen »

hr-iNFO Büchercheck: Am Himmel von Anna-Elisabeth Mayer


Am Himmel

“Am Himmel” heißt der neue Roman von Anna-Elisabeth Mayer. Für ihre ersten beiden wurde die Schriftstellerin aus Österreich mehrfach ausgezeichnet. Und auch dieser ist wieder preisverdächtig. hr-iNFO-Büchercheckerin Sylvia Schwab hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

Die Kieferninseln von Marion Poschmann


Die-Kieferninseln-Marion-Poschmann

Poschmanns Roman ist einer der ruhigeren Sorte, einer, auf den man sich einlassen muss. Für einen Japan-Fan wie mich ist das Setting natürlich sehr reizvoll. Poschmann gibt nicht alle Geheimnisse ihres Textes frei, einiges bleibt unter dichtem Nebel verborgen, mit einer Andeutung ins Mystische versehen, hier wird nicht alles auserzählt. 

Weiterlesen »

hr-iNFO Büchercheck: Liebe wird überschätzt von Valeria Parrella


Liebe-wird-ueberschaetzt

Menschen an einem zentralen Wendepunkt ihres Lebens. Das ist der Kern guter Erzählungen. Die italienische Schriftstellerin Valeria Parrella schreibt solche Geschichten. Jetzt ist von ihr der Band „Liebe wird überschätzt“ erschienen. Schon der Titel zeigt: die Autorin aus Neapel bürstet gegen den Strich. hr-iNFO Bücherchecker Frank Statzner hat die Geschichten gelesen.

Weiterlesen »

Die Moortochter von Karen Dionne


images

Helena Pelletier ist anders aufgewachsen als andere Menschen. Fernab von der Gesellschaft, als Gefangene eines Psychopathen. Sie selbst hat das jedoch nie so wahrgenommen, denn sie lebte viele Jahre lang scheinbar glücklich mit ihrem Vater und ihrer Mutter in einer Blockhütte mitten im Moor und erfreute sich der Natur beim Jagen, Angeln und dem Lesen von Fährten.

Weiterlesen »

Solaris von Stanislaw Lem


Solaris-Stanislaw-Lem

Der aktuelle Tipp unserer Hörbuch-Expertin Annkathrin Zikofsky!

Der Planet Solaris ist von einem Ozean bedeckt – einem Ozean, der auf die physikalischen Verhältnisse ebenso Einfluß zu nehmen scheint wie auf die Wissenschaftler, die ihn von der Raumstation aus untersuchen sollen. Der Psychologe Kris Kelvin wird geschickt, um die seltsamen Vorkommnisse zu klären, aber was ihn erwartet, übersteigt jegliche Vorstellungskraft …

hr-iNFO Büchercheck: Giflut von Christian von Ditfurth


Christian von Ditfurth

Christian von Ditfurth schildert in „Giftflut“ einen Terroranschlag unbeschreiblichen Ausmaßes: innerhalb weniger Tage werden große Brücken in Berlin, Paris und London in die Luft gesprengt. Hunderte von Toten. Und es hört nicht auf: Anschlag folgt auf Anschlag. Es gibt keinerlei Hinweise auf die Täter. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO Büchercheck: Das Ministerium des äußersten Glücks von Arundhati Roy


Arundhati Roy

Mit Ihrem Debüt-Roman „Der Gott der kleinen Dinge“ landete Arundhati Roy 1997 einen weltweiten Bestseller. Danach engagierte sich die Schriftstellerin vor allem politisch und ökologisch. Jetzt, 20 Jahre später ist, lang erwartet, ihr zweiter Roman erschienen. „Das Ministerium des äußerten Glücks“ heißt er. hr-iNFO Bücherchecker Alf Mentzer hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

Dass wir uns haben von Luise Maier


Dass-wir-uns-haben-Luise-Maier

Manchmal lese ich ein Buch, das so schmerzhaft ist und soviel in mir anrührt, dass ich mich frage, wie ich dieses Buch empfehlen kann und soll. Und gleichzeitig ist mir bewusst, wie wichtig diese Bücher sind, die den Finger auf die Wunde legen. Die Schmerz sichtbar machen, unsichtbare Familiengefüge ans Licht bringen und die uns aufschrecken lassen. Hätte man genauer hinsehen können?

Weiterlesen »

hr-iNFO Büchercheck: “Otto” von Marc-Antoine Mathieu


Otto von Marc-Antoine Mathieu

Das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse ist Frankreich. In der Ausstellung im französischen Pavillon wird auch der Comic eine große Rolle spielen. Denn der wird in Frankreich, anders als bei uns, schon längst als eigenständige Kunstform angesehen. Die neue Graphic Novel „Otto“ des französischen Superstars Marc-Antoine Mathieu ist spannend wie ein Krimi. Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir? Diesen allerletzten Fragen geht die Graphic Novel auf den Grund. hr-iNFO-Büchercheckerin Tanja Küchle hat die Graphic Novel gelesen.

Weiterlesen »

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2017 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom