“Hanau liest ein Buch” geht in die nächste Runde


Hanau liest ein Buch

Bereits zum siebten Mal wird gut eine Woche lang von vielen Hanauerinnen und Hanauern an vielen Orten der Stadt aus einem zuvor ausgewählten Buch vorgelesen. Alle Interessierten konnten dafür Romane deutschsprachiger AutorInnen vorschlagen. Von der Jury, der auch Dieter Dausien angehört, wurde für dieses Jahr “Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster” von Susann Pásztor ausgewählt.

Und dann steht einer auf und öffnet das FensterIn ihrem Roman beschreibt Susann Pásztor die sich verändernde Beziehung zwischen einem alleinerziehenden Vater und seinem dreizehnjährigen Sohn. Der Vater ist ehrenamtlicher Sterbebegleiter und und droht an seinem ersten “Fall”, Klara, zu scheitern. Doch mithilfe seines Sohns und anderer gelingt es ihm, die Beziehung zu Klara wieder aufzunehmen. Ein warmherziger, humorvoller Roman, der sich mit ernsten Themen beschäftigt.

Hanau liest ein Buch findet in diesem Jahr vom 16. bis 25. August statt, aber losgelesen wird schon viel früher: Das Anlesen, bei dem die Autorin anwesend ist und ihr Buch persönlich vorstellt, findet am Freitag, den 16. Februar um 19 Uhr im Kulturforum statt. Es bietet allen Interessierten bei freiem Eintritt die Möglichkeit, sowohl das Buch als auch die Autorin kennenzulernen.

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Links


Rund um Hanau

Kultur in der Region


Theaterszene Hanau


Kunstszene Hanau


Künstlerische Fotografie aus Hanau


Sie begeistern sich für Fotografie? Dann könnten diese Links Sie interessieren:

Wohlfühlen


Beratungsstellen


Ihre Einrichtung ist nicht dabei? Dann senden Sie uns Ihre Adresse über das Kontaktformular!

© 2018 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom