Wir haben einen Hut von Jon Klassen


Wir-haben-einen-Hut

Jon Klassen hat ein wunderbares Bilderbuch geschaffen und wieder einmal dreht es sich um einen Hut. Besagter Hut wird, mitten in der Wüste, von zwei Schildkröten aufgefunden. Beide freuen sich über die Entdeckung. Gleichzeitig wirft diese natürlich die Frage auf, wer denn nun der neue Hut-Besitzer wird? Ob und wie die beiden das Dilemma lösen, das erzählt Jon Klassen in ruhigen und reduzierten Bildern. Ein echter Schatz im Bilderbuch, längst nicht nur für Kinder!

hr-iNFO-Büchercheck: Bestimmt wird alles gut von Kirsten Boie und Jan Birck


Kirsten Boie

Auf einmal sind sie da, an den Schulen, in den Klassen: die Flüchtlingskinder. Aber wie bringe ich einem Grundschulkind bei, was Flüchtlinge sind? Wovor sie geflohen sind und warum sie es hier in der „Fremde“ erst mal nicht leicht haben? Ein Kinderbuch über das Flüchten und das Ankommen, in arabischer und in deutscher Sprache.
hr-iNFO Büchercheckerin Corinna Tertel hat das Kinderbuch gelesen.

Weiterlesen »

Frieda tanzt von Birgitta Sif


Frieda tanzt

Frieda würde am liebsten den ganzen Tage tanzen, schon in der Schule juckt es ihr in den Füßen. Wenn andere dabei zusehen, traut sie sich aber nicht so recht, dann hat sie das Gefühl, alle würden nur sie anschauen. Wie bewundert sie das kleine Mädchen, das auf der Bank munter vor sich her singt und dem es anscheinend völlig egal ist, wer ihr dabei zuhört. Frieda wäre so gerne etwas mutiger, vielleicht kann sie ja heimlich üben?

Weiterlesen »

Gilberts grausiges Getier von


Gilberts grausiges Getier

Gilbert muss zum ersten Mal allein zu Hause bleiben und muss sich all den (vermeintlich) schrecklichen Geschöpfen stellen, die in der Wohnung lauern. Da gibt es ein Nashorn in der Ecke, ein Krokodil im Badezimmer und noch viele weitere furchteinflößende Gestalten… Ein wunderbares Buch über die Angst vor dem Alleinsein, liebevoll illustriert von Eva Muszynski, ab 4 Jahren.

Der Bücherschnapp von Helen Docherty


Der Bücherschnapp

Oh nein! Im Kaninchental verschwinden mir nichts dir nichts alle Lieblingsbücher. Ob das ein Nachbar war? Gut, dass Hasenkind Elisa ganz und gar kein Angsthase ist. Sie stellt dem Dieb eine Falle und erwischt den Bücherschnapp. Doch der ist noch richtig klein und will eigentlich nur eins: dass ihm auch mal jemand aus den vielen tollen Geschichten vorliest. Ein bezauberndes Bilderbuch!

Ab ins Bett, kleiner Bär von Britta Teckentrup


Ab ins Bett kleiner Bär

Das Laub fällt von den Bäumen, und abends wird es schon so kalt, dass der kleine Bär richtig zittert. Da weiß Mama Bär: Es ist Zeit zum Winterschlaf. Aber vorher will der kleine Bär noch allen Freunden im Wald gute Nacht wünschen: der netten Füchsin, der fiesen Eule, dem fleißigen Eichhörnchen und dem alten grauen Wolf.

YouTube Preview Image

Weiterlesen »

Findus zieht um von Sven Nordqvist


Findus zieht um

Nach den langen Jahren des Wartens ist es plötzlich da: Das neue Bilderbuch von Pettersson und Findus! Und das Warten hat sich gelohnt: In gewohnter Art und mit viel Liebe erzählt Sven Nordqvist eine neue Geschichte vom alten Pettersson und seinem Kater Findus. Dieser nervt mit seinem Gehopse allmorgendlich den alten Pettersson, der lieber noch ein wenig schlafen will.

Weiterlesen »

Herr Lavendel von Michael Roher


Herr Lavendel

Wo fängst du an?, fragt Herr Lavendel. In dir,  sagt das Glück. Herr Lavendel hat eine Wäscheleine. Da hängen allerlei Dinge dran, die ihn an manch kleines und großes Erlebnis erinnern. Und jeden Tag kommt wieder etwas Neues dazu. Einmal trifft Herr Lavendel das Meer, einmal pflanzt er eine Idee in einen Blumentopf, aus dem ein Gute-Nacht-Gedicht für Hannelore wächst, einmal fliegt Herr Lavendel zusammen mit einer Hummel von Blüte zu Blüte Er begegnet aber auch dem Glück und dem Tod. Und immer wieder seiner Hannelore.

Für große und kleine Leser zum Schmunzeln, Nachdenken und Plaudern. Fragen fordern auf spielerische Weise heraus, sich mit den Erlebnissen von Herrn Lavendel zu beschäftigen.

Oje sagt die Fee von Saskia Hula


index

“Die Fee hat sich ein Bein gebrochen!”, schallt es durch den Wald. Aber haben auch alle richtig verstanden? Der Bär macht sich jedenfalls schnurstracks auf den Weg zur Fee. So ein Pech, dass er nicht den Hilferuf gehört hat, sondern eine ganz andere Botschaft! Ein vergnügliches Stille-Post-Spiel zum Lachen und Mitmachen!

Oje sagten zunächst meine Jungs, als ich ihnen dieses Bilderbuch von Saskia Hula und Verena Hochleitner zeigte. Ein Buch über eine Fee? Das wird bei ihnen keine Chance haben, dachte ich.
Doch ich lag falsch.
Meine Söhne (und ich auch) lieben die Fee, die sich ein Bein gebrochen hat und so ganz anders daher kommt, als alle Feen, die wir aus Bilderbüchern und Geschichten bisher kennen.

Weiterlesen »

Ungeheuer Gute Nacht


images25

Liebevoll gestaltetes Pop-Up-Buch, das beim Einschlafen hilft…

Viele Kinder haben Angst vor der Dunkelheit, vor den Ungeheuern, die in den nächtlichen Schatten lauern. Doch dafür gibt es gar keinen Grund! Die Ungeheuer haben einfach keine Zeit die Kinder zu gruseln. Sie versammeln sich zum Festmahl, tanzen Polonaise und sind so müde, dass sie dann den ganzen Tag verschlafen.

Weiterlesen »

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Spiegel Bestseller Belletristik (17/2017)


  1. Selfies von Adler-Olsen, Jussi
  2. Das Labyrinth der Lichter von Ruiz Zafón, Carlos
  3. Die Geschichte der Bienen von Lunde, Maja
  4. Meine geniale Freundin von Ferrante, Elena
  5. Elefant von Suter, Martin
  6. Das Paket von Fitzek, Sebastian
  7. Sie kam aus Mariupol von Wodin, Natascha
  8. Seit du bei mir bist von Sparks, Nicholas
  9. Bestechung von Grisham, John
  10. Die Geschichte eines neuen Namens von Ferrante, Elena

Spiegel Bestseller Sachbücher (17/2017)


  1. Penguin Bloom von Bloom, Cameron; Greive, Bradley Trevor
  2. Die Getriebenen von Alexander, Robin
  3. Sie werden lachen von Weber, Katrin
  4. Wunder wirken Wunder von Hirschhausen, Dr. med. Eckart von
  5. Wer wir waren von Willemsen, Roger
  6. Das geheime Leben der Bäume von Wohlleben, Peter
  7. Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur von Wulf, Andrea
  8. Homo Deus von Harari, Yuval Noah
  9. Die verschleierte Gefahr von Ramadani, Zana
  10. Hillbilly-Elegie von Vance, J. D.

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2017 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom