Solaris von Stanislaw Lem


Solaris-Stanislaw-Lem

Der aktuelle Tipp unserer Hörbuch-Expertin Annkathrin Zikofsky!

Der Planet Solaris ist von einem Ozean bedeckt – einem Ozean, der auf die physikalischen Verhältnisse ebenso Einfluß zu nehmen scheint wie auf die Wissenschaftler, die ihn von der Raumstation aus untersuchen sollen. Der Psychologe Kris Kelvin wird geschickt, um die seltsamen Vorkommnisse zu klären, aber was ihn erwartet, übersteigt jegliche Vorstellungskraft …

Ein Sommer der bleibt von Peter Kurzeck


Martina Jacobs

Hanauer Kanon der Literatur“: In diesem Buch stellen 100 Hanauer Persönlichkeiten ihre ganz besondere Leseempfehlung vor. Es wurde 2014 vom Buchladen herausgegeben und ist nur hier erhältlich. Der folgende Text ist der Beitrag von Martina Jacobs:

Dieses Hörbuch des Jahres 2008 empfehle ich als Einstiegsdroge in das Werk Peter Kurzecks. Ein Hörbuch, das keines ist, weil ohne schriftliche Vorlage. Dieser Geheimtipp eines Schriftstellers erzählt romanhaft in eindrücklicher Sprache, minutiös beobachtet, erinnernd das ganze Dorf von seiner Kindheit über die Jugend, das Heranwachsen in den 50er Jahren.

Weiterlesen »

In Zeiten des abnehmenden Lichts von Eugen Ruge


In Zeiten des abnehmenden Lichts

Wieso nicht mal ein Buch vorstellen, dass gar nicht neu ist, aber trotzdem gut, immer noch und immer wieder? Ich habe es gerade im Urlaub wieder gelesen bzw. in einer hervorragenden Lesefassung mit Ulrich Noethen gehört. Und war von diesem Buch mindestens so begeistert, wie beim (ersten) Lesen. Es ist in zweierlei Hinsicht grandios: Zum einen verdeutlicht es schlüssig einen historischen Prozess, den Auflösungsprozess der DDR. Zum anderen beschreibt es, psychologisch hervorragend ausformuliert, das Erleben der Mitglieder einer Familie über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten.

Weiterlesen »

Rotes Gold von Tom Hillenbrand


Rotes Gold

“Rotes Gold” ist ein kurzweiliger und amüsanter Krimi. Der liebenswerte luxemburgische Koch klärt in seinem dritten Fall, mit Hilfe seiner teilweise etwas schrulligen Freunde einen Mord. Nebenbei lässt er noch viele interessante Informationen zu Land und Leuten einfliessen.  Das Hörbuch wird von Gregor Weber gelesen, der neben seiner Schauspielausbildung auch noch Koch ist :-).

CD Katzentisch von Michael Ondaatje


Katzentisch

Auf einem gewaltigen Dampfer reisen drei Jungen zu Beginn der 50er Jahre von Sri Lanka nach England. Für den elfjährigen Michael und seine Freunde wird die Überfahrt zu einem unvergeßlichen Erlebnis. Immer auf der Suche nach Abenteuern treiben sich die drei herum, beobachten und spioniere – und werden Zeugen dramatischer Ereignisse. Im Rückblick erkennt Michael die lebensprägende Bedeutung der lang zurückliegenden Seereise und erinnert sich.

CD Ein Mann will nach oben von Hans Fallada


Ein Mann will nach oben

Falladas Werke wurden schon häufig verfilmt oder Hörspiele eingerichtet. 2012 erschien im Osterworld Audio Verlag eine Hörbuchversion, gelesen von Ulrich Noethen.

Noethen liest diese Berliner Geschichte um den vom Land kommenden Karl Spiegbrecht, der Berlin erobern will, so beeindruckend, dass die Figuren alle lebendig werden.

Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk


Die hellen Tage

Therese, Aja und Karl verbringen ihre Kindheit in einem kleinen Ort in Süddeutschland: Verbunden durch eine innige Freundschaft erleben sie magische Kindertage und wachsen gemeinsam auf. Dabei müssen sie – jeder für sich – mit dem Fehlen geliebter Menschen zurechtkommen. Und irgendwann wird auch ihre Freundschaft auf die Probe gestellt.

Ein sprachlich wunderbares, toll gesprochenes Hörbuch für lange Autofahrten oder gemütliche Stunden auf dem Sofa!

Das Labyrinth der Wörter von Marie-Sabine Roger


CD Labyrinth der Wörter

Germain ist ein Bär von Mann und nicht der Schlauste. Als er im Park eine reizende alte Dame kennenlernt, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn die feinsinnige Margueritte beschließt, den ungebildeten Hünen für die Welt der Bücher zu gewinnen. “Eine zarte Liebesgeschichte und eine Huldigung ans Lesen. Man möchte die Autorin dafür umarmen!” Focus

Weiterlesen »

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2018 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom