hr-iNFO-Büchercheck: Monteperdido von Agustín Martínez


Monteperdido

Es geht nach Spanien, in ein kleines Dorf in den Hochpyrenäen. Hier sind vor fünf Jahren zwei elfjährige Mädchen spurlos verschwunden. Dieses Ereignis lastet noch immer auf den Bewohnern, da taucht eines Tages eines der Mädchen wieder auf. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

Lunapark von Volker Kutscher – Lesung am 26.04.2017


Volker Kutscher

Dies ist schon der 6. Krimi von Volker Kutscher um den Kriminalkommissar Gereon Rath – und erst jetzt haben wir ihn so richtig für uns entdeckt! Dafür haben wir Volker Kutscher auch gleich zur Lesung eingeladen. Die Krimiserie beginnt im Berlin der ausgehenden Weimarar Zeit, der neue Band ist im Jahr 1934 angesiedelt.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Die Gerechte von Peter Swanson


Peter Swanson

Der neue Roman von Peter Swanson ist ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel um Rache und Gerechtigkeit. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Gedankenjäger von Iain Levison


Ian Levison

„Gedankenjäger“ heißt der Kriminalroman von Iain Levison, und im Mittelpunkt steht ein kleiner, ehrlicher Polizist, der eines Tages merkt, dass er die Gedanken anderer Menschen lesen kann. Daraus entwickelt sich eine spannende Geschichte um einen gescheiterten neuro-wissenschaftlichen Versuch. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: The Dry von Jane Harper


Jane Harper

In dieser kühlen/kalten Jahreszeit führt uns das Krimi-Debüt „The Dry“ der Autorin Jane Harper in die unerträgliche Hitze einer australischen Kleinstadt, in der es seit Monaten nicht mehr geregnet hat, die Bauern verzweifeln und die Nerven aller zum Zerreißen gespannt sind. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

Gefrorener Schrei von Tana French


Gefrorener-Schrei-Tana-French

Aislinn Murray ist jung, hübsch und liegt tot in ihrem Haus, der Tisch ist für ein romantisches Abendessen gedeckt. Wieder so eine klare Beziehungstat, denkt die Polizei. Doch bald stoßen die Detectives Antoinette Conway und Stephen Moran auf Ungereimtheiten. Und es wird immer offensichtlicher, dass jemand in der Mordkommission ihre Arbeit behindert. Weil sich Antoinette mit ihrer toughen Art Feinde gemacht hat? In einem explosiven Ermittlungskreisel wird nur eines immer deutlicher: Unschuldig ist hier niemand. (Verlagstext)

hr-iNFO-Büchercheck: Der unerbittliche Gegner von Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson


Der unerbittliche Gegner

Das deutsch-schwedische Autorenduo Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson hat ihren fünften Krimi veröffentlicht mit dem Titel „Der unerbittliche Gegner“. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Miss Terry von Liza Cody


Liza Cody

Es geht nach London, zu einer jungen Lehrerin, in England geboren, mit pakistanischen Wurzeln. Sie lebt in einer Eigentumswohnung, müht sich redlich, nirgendwo anzuecken – und wird dann doch unvermutet in eine Mordermittlung hineingezogen. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Weiss für Wut von Jari Järvelä


Jari Järvelä

Das Buch „Weiss für Wut“ von Jari Järvelä ist kein klassischer Krimi, hier sucht kein Kommissar nach einem Mörder. „Weiss für Wut“ ist ein Spannungsroman um Street-Art-Künstler in Finnland.
hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

Die Wahrheit von Melanie Raabe


Melanie Raabe

Die Wahrheit ist das zweite Buch von Melanie Raabe. Ich habe das erste, “Die Falle”, nicht gelesen, bin also ohne ihren Schreibstil richtig zu kennen, auf gut Glück nur anhand der Leseprobe an dieses Buch heran gegangen. Sarah und ihr kleiner Sohn Leo müssen seit sieben Jahren alleine zurecht kommen. Ihr Mann und Vater, Philipp Petersen, gilt seit einer Geschäftsreise nach Kolumbien als verschwunden.

Weiterlesen »

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Spiegel Bestseller Belletristik (17/2017)


  1. Selfies von Adler-Olsen, Jussi
  2. Das Labyrinth der Lichter von Ruiz Zafón, Carlos
  3. Die Geschichte der Bienen von Lunde, Maja
  4. Meine geniale Freundin von Ferrante, Elena
  5. Elefant von Suter, Martin
  6. Das Paket von Fitzek, Sebastian
  7. Sie kam aus Mariupol von Wodin, Natascha
  8. Seit du bei mir bist von Sparks, Nicholas
  9. Bestechung von Grisham, John
  10. Die Geschichte eines neuen Namens von Ferrante, Elena

Spiegel Bestseller Sachbücher (17/2017)


  1. Penguin Bloom von Bloom, Cameron; Greive, Bradley Trevor
  2. Die Getriebenen von Alexander, Robin
  3. Sie werden lachen von Weber, Katrin
  4. Wunder wirken Wunder von Hirschhausen, Dr. med. Eckart von
  5. Wer wir waren von Willemsen, Roger
  6. Das geheime Leben der Bäume von Wohlleben, Peter
  7. Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur von Wulf, Andrea
  8. Homo Deus von Harari, Yuval Noah
  9. Die verschleierte Gefahr von Ramadani, Zana
  10. Hillbilly-Elegie von Vance, J. D.

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2017 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom