hr-iNFO-Büchercheck: Aus hartem Holz von Annie Proulx


Annie Proulx

Wenn Sie noch eine Erinnerung an „Lederstrumpf“ haben, dann fühlen Sie sich in Annie Proulx’ neuem Buch fast ein bisschen wie zu Hause. Ihre Geschichte beginnt im späten 17. Jahrhundert im Grenzgebiet zwischen den französischen und englischen Kolonien an der Ostküste Nordamerikas. Der eigentliche Held ist die Natur. Der Urwald Nordamerikas. Für die Indianer ist er Lebensraum, der sie ernährt, dem sie sich anpassen. Für die Kolonisten ist er Nutzfläche, die sie ausbeuten. hr-iNFO Bücherchecker Frank Statzner hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Die Zeit der Ruhelosen von Karine Tuil


Karine Tuil

Es herrscht Krieg in Karine Tuils Roman. Wortwörtlich und im übertragenen Sinn: „Die Zeit der Ruhelosen“ erzählt von Gewalt – in Afghanistan, in der französischen Gesellschaft und in der intimen Paarbeziehung. – Die einstige Grande Nation ist tief gespalten, eine verkrustete Klassengesellschaft, in der jeder seine Ellenbogen einsetzen muss, um nicht unterzugehen. Und in der keiner seiner Herkunft entkommen kann. hr-iNFO Büchercheckerin Tanja Küchle hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Monteperdido von Agustín Martínez


Monteperdido

Es geht nach Spanien, in ein kleines Dorf in den Hochpyrenäen. Hier sind vor fünf Jahren zwei elfjährige Mädchen spurlos verschwunden. Dieses Ereignis lastet noch immer auf den Bewohnern, da taucht eines Tages eines der Mädchen wieder auf. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Sie kam aus Mariupol von Natascha Wodin


Natascha Wodin

Es ist ein magischer Moment. Natascha Wodin, die Autorin, sitzt in ihrem Haus an einem See in Mecklenburg am Computer und tippt den Namen ihrer Mutter in eine Suchmaschine. Und das Internet spuckt tatsächlich rudimentäre Informationen über die Mutter aus, von der Wodin bis dahin so gut wie nichts wusste. Nur, dass sie aus dem ukrainischen Mariupol stammte und in Bayern starb, wo sie verzweifelt am eigenen Leben ins Wasser ging. Ihre Tochter Natascha war damals noch in der Grundschule. Wodin erhielt 1989 und 2009 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau. hr-iNFO Bücherchecker Frank Statzner hat ihn neues Buch gelesen.

Weiterlesen »

Lunapark von Volker Kutscher – Lesung am 26.04.2017


Volker Kutscher

Dies ist schon der 6. Krimi von Volker Kutscher um den Kriminalkommissar Gereon Rath – und erst jetzt haben wir ihn so richtig für uns entdeckt! Dafür haben wir Volker Kutscher auch gleich zur Lesung eingeladen. Die Krimiserie beginnt im Berlin der ausgehenden Weimarar Zeit, der neue Band ist im Jahr 1934 angesiedelt.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Eindeutiger Versuch einer Verführung von Alissa Walser


Alissa Walser

Die Schriftstellerin Alissa Walser, Jahrgang 1961, ist – ob in ihren Prosatexten, Gedichten oder Theaterstücken – eine sehr genaue Beobachterin menschlicher Beziehungen. Sie findet einen spielerischen, assoziativen Zugang zu den Gefühlen und Befindlichkeiten ihrer Figuren, und damit auch zum Leser. hr-iNFO Büchercheckerin Sylvia Schwab hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Die Dunkelheit zwischen den Sternen von Banjamin Lebert


Banjamin Lebert

Benjamin Lebert war einer der Stars der deutschen Popliteratur. Sein autobiografischer Roman „Crazy“ war 1999 ein Bestseller. Mit „Die Dunkelheit zwischen den Sternen“ hat er jetzt einen neuen Roman vorgelegt.
hr-iNFO Bücherchecker Alf Mentzer hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Die Terranauten von T.C. Boyle


Die-Terranauten

Acht Menschen zwei Jahre unter einer Glaskuppel. Das gab es tatsächlich. Anfang der neunziger Jahre in Arizona. Dahinter stand die Frage: können Menschen in einer künstlichen Umwelt überleben. Das reale Projekt scheiterte. T.C. Boyle spinnt die Geschichte weiter. hr-iNFO Bücherchecker Frank Statzner hat den Roman gelesen.

Weiterlesen »

Das Leben nach Boo von Neil Smith


Das-Leben-nach-Boo

Wir machen es kurz und knapp: Dieses Buch ist eine der Top-Empfehlungen von unseren Buchhändlerinnen Jenny Koloska und Malu Schrader. Wer eine mitreißende & ungewöhnliche Geschichte lesen möchte, sollte sich beim nächsten Buchladenbesuch von den beiden Kolleginnen so richtig Lust auf das Buch machen lassen. Ein besonderes Schmankerl – Boo kann man in seiner Lieblingsfarbe kaufen, denn der Verlag brachte gleich elf verschiedene Farbvarianten auf den Markt. Ungewöhnlich – aber wir finden es spitze!

hr-iNFO-Büchercheck: Die Gerechte von Peter Swanson


Peter Swanson

Der neue Roman von Peter Swanson ist ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel um Rache und Gerechtigkeit. hr-iNFO Büchercheckerin Karin Trappe hat den Krimi gelesen.

Weiterlesen »

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Spiegel Bestseller Belletristik (17/2017)


  1. Selfies von Adler-Olsen, Jussi
  2. Das Labyrinth der Lichter von Ruiz Zafón, Carlos
  3. Die Geschichte der Bienen von Lunde, Maja
  4. Meine geniale Freundin von Ferrante, Elena
  5. Elefant von Suter, Martin
  6. Das Paket von Fitzek, Sebastian
  7. Sie kam aus Mariupol von Wodin, Natascha
  8. Seit du bei mir bist von Sparks, Nicholas
  9. Bestechung von Grisham, John
  10. Die Geschichte eines neuen Namens von Ferrante, Elena

Spiegel Bestseller Sachbücher (17/2017)


  1. Penguin Bloom von Bloom, Cameron; Greive, Bradley Trevor
  2. Die Getriebenen von Alexander, Robin
  3. Sie werden lachen von Weber, Katrin
  4. Wunder wirken Wunder von Hirschhausen, Dr. med. Eckart von
  5. Wer wir waren von Willemsen, Roger
  6. Das geheime Leben der Bäume von Wohlleben, Peter
  7. Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur von Wulf, Andrea
  8. Homo Deus von Harari, Yuval Noah
  9. Die verschleierte Gefahr von Ramadani, Zana
  10. Hillbilly-Elegie von Vance, J. D.

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2017 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom