Lesen macht Schule – Lehrerfortbildung am 17.05.2017


Lesen macht Schule

Unterrichten Sie an einer Grundschule oder das Fach Deutsch in der Sek.I ? Dann haben Sie sich sicher schon einmal eine dieser Fragen gestellt:

  • Welche Lektüre ist für meine Klasse geeignet?
  • Was gibt es Neues auf dem Markt?
  • Welche Begleitmaterialien gibt es?
  • Wo ist fächerverbindendes Arbeiten möglich?

Weiterlesen »

Indiebookday 2017 im Buchladen


indiebookday 2017

Sie lieben besondere Bücher. Wir lieben besondere Bücher. Deshalb ist der 18.3.2017 für uns sozusagen ein Feiertag: Indiebookday! An diesem Tag bekommen die Bücher aus kleinen, unabhängigen Verlagen bei uns die große Bühne. Da gibt es so viele wunderbare, mit Leidenschaft gemachte Sachen zu entdecken. Aber nicht immer finden diese Bücher ihren Weg zu den Lesern.

Weiterlesen »

Gesichter der Flucht – Lesung am 13. November 2016


Flucht_Cover_Master.indd

Im vergangenen Jahr haben viele geflüchtete Menschen den Weg nach Hanau gefunden, oft nach einer langen Odyssee. Heute leben sie unter, oft aber eher neben uns. Um diese Menschen auch für den “Normal-Hanauer” sichtbar zu machen, hat der Hanauer Kulturverein das Projekt “Gesichter der Flucht” gestartet, …

Weiterlesen »

Gsella liest Robert Gernhardt und Thomas Gsella – am 28.09.2016 im Café Herrnmühle


(c) Gabriele Klaefs

Der 2006 gestorbene Robert Gernhardt ist einer der gelobtesten, geliebtesten und bedeutendsten deutschen Dichter. Hell und schnell und scheinbar federleicht verbindet er Komik mit Sinn und vollkommenem Unsinn; viele seiner Verse sind zu geflügelten Wörtern geworden. Der Dichter und Robert-Gernhardt-Preisträger Thomas Gsella lässt die lustigsten und schönsten, . . .

Weiterlesen »

Hanau liest ein Buch – Signierstunde mit Abbas Khider im Buchladen


Logo Hanau Liest ein Buch

Es ist wieder soweit: Vom 16. bis 24. September 2016 wird in Hanau wieder gemeinsam ein Buch gelesen: Dieses Mal „Ohrfeige“ von Abbas Khider. Das Buch berichtet eindringlich von dem Weg eines irakischen Asylbewerbers durch den Dschungel der Behörden sowie der Asylanten- und Obdachlosenheime. In manchmal rauem Ton und ohne Political Correctness beschreibt der Autor, dass es viele Gründe gibt, nach Europa zu flüchten und dass wir eine Antwort jenseits des Asylrechts finden müssen, um menschlich mit der Flüchtlingssituation umzugehen.

Natürlich wAbbas Kihiderird auch bei uns im oder vor dem Buchladen gelesen, jeweils um 16:00 Uhr:

Montag, den 19.09.2016: Jutta Wilke

Dienstag, den 20.09.2016: Jochen Thomas-Schumann

Mittwoch, den 21.09.2016: Stefan Weiß

Donnerstag, den 22.09.2016: Gerta Rebentisch

Freitag, 23.09.2016: Christiane Stach

 

Und am Montag, den 19.09. um 16:30 kommt der Meister selbst zur Signierstunde mit Abbas Khider bei uns im Buchladen!

Details zum Buch finden Sie hier.

Der Grüffelo kommt zu uns! Am 10. September


Grüffelo

Zur Feier unseres geglückten Umzugs haben wir uns einen ganz besonderen Gast eingeladen: Den Grüffelo! Live und in Lebensgröße steht der beliebte Bilderbuchstar am Samstag, dem 10. September, von 10 bis 13 Uhr für gemeinsame Fotos und zum Prankenschütteln bereit. Und natürlich bringt er auch etwas mit: Beim lustigen Grüffelo-Glücksrad haben kleine Fans die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen!

Weiterlesen »

Frieda unter Verdacht von Heidi Gebhardt – Lesung am 10.09.2016


Heidi Gebhardt

Tante Frieda, leidenschaftliche Köchin, erfolgreiche Hobbyermittlerin und zarte 80 Jahre alt, ist empört: Im idyllischen Hanauer Stadtteil Hohe Tanne gehen neuerdings „leichte Mädchen“ in der Nachbarschaft ein und aus. Eines Abends wird Frieda in jenes zweifelhafte Haus gerufen. Dort angekommen, entdeckt sie eine blutüberströmte Frau in Minirock und Lackstiefeln.

Weiterlesen »

Lamboyfest vom 10. bis 12. Juni 2016


Lamboyfest

Auch dieses Jahr findet wieder das legendäre Lamboyfest statt, mittlerweile zum 380. Mal! Natürlich sind auch wir wieder dabei, mit  sonntäglicher Ladenöffnung von 13 bis 19 Uhr und jeder Menge Sonderangeboten. Außerdem baut  RAUTIE wieder seinen Art-Kiosk bei uns auf, ergänzt durch originelle Bembel, bestellbar mit eigenem Text (www.beeindruckt.com).

Unsere Kuchentheke hält Leckeres bereit, Samstag und Sonntag jeweils  ab 13 Uhr.

Das ganze Festprogramm gibt’s hier, der Eintritt ist überall frei!

Unsere Kuchentheke auf dem Lamboyfest


Kuchentheke Lamboyfest

Wer will guten Kuchen backen? – Samstag, 11. Juni und Sonntag, 12. Juni gibt es ab 13 Uhr wieder unsere beliebte  Kuchentheke! Dafür backen wir, was der Ofen hält. Aber das alleine wird nicht reichen. Wir wollen schließlich einen großen Kuchladen vor dem Buchladen. Deshalb möchten wir die uns besonders zugetanen KundInnen gerne für ein paar Kuchen buchen. Und das nicht mal für umsonst, nein, jedes Küchlein gibt ein Büchlein: Wir revanchieren uns mit einem Gutschein über 6 Euro für jedes eingereichte und verkaufsfähige Backwerk. So kann man also mit Fug und Recht behaupten: Backen bildet – nicht nur Fettpolster!

Die Unglückseligen von Thea Dorn – Lesung am 5.06.2016


Thea Dorn

Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain bringt die achte Ausgabe des renommierten Literaturfestivals „literaTurm“ aus Frankfurt in die Rhein-Main-Region. Vom 2. bis 10. Juni 2016 finden elf Veranstaltungen in Rhein-Main statt, so auch in Hanau. Zusammen mit dem Kulturamt der Stadt Frankfurt und dem Fachbereich Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen der Stadt Hanau ist es gelungen, die namhafte Autorin Thea Dorn mit ihrer Neuerscheinung “Die Unglückseligen” am Sonntag, 5. Juni, in das Schloss Philippsruhe einzuladen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Roten Saal. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Die Autorin signiert im Anschluss an ihre Lesung gerne ihre Bücher. Einlass ist ab 19 Uhr, das Museumscafé bewirtet bis 19:30 Uhr.

Tickets gibt’s im Buchladen oder hier.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Spiegel Bestseller Belletristik (21/2017)


  1. Die Geschichte der Bienen von Lunde, Maja
  2. Selfies von Adler-Olsen, Jussi
  3. Die fremde Königin von Gablé, Rebecca
  4. Der grosse Polt von Polt, Gerhard
  5. Grand Prix von Walker, Martin
  6. Meine geniale Freundin von Ferrante, Elena
  7. Das Labyrinth der Lichter von Ruiz Zafón, Carlos
  8. Elefant von Suter, Martin
  9. Der Lärm der Zeit von Barnes, Julian
  10. Die Geschichte eines neuen Namens von Ferrante, Elena

Spiegel Bestseller Sachbücher (21/2017)


  1. Heilen mit der Kraft der Natur von Michalsen, Prof. Dr. Andreas
  2. Das geheime Leben der Bäume von Wohlleben, Peter
  3. Wunder wirken Wunder von Hirschhausen, Dr. med. Eckart von
  4. Penguin Bloom von Bloom, Cameron; Greive, Bradley Trevor
  5. Homo Deus von Harari, Yuval Noah
  6. Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur von Wulf, Andrea
  7. Die Getriebenen von Alexander, Robin
  8. Wer wir waren von Willemsen, Roger
  9. Hillbilly-Elegie von Vance, J. D.
  10. Ohne Liebe trauern die Sterne von Hoger, Hannelore

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2017 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom