Wirtschaft zwischen Demokratie und Verbrechen von Hans See


Wirtschaft zwischen Demokratie und Verbrechen

Hans See ist in Hanau kein unbekannter: Der frühere Professor für Sozialwissenschaften an der FH Frankfurt ist in Hanau häufig aufgetreten, als Diskutant, Referent oder Dozent der Volkshochschule. Er gründete 1991 den Verein Business Crime Control. Seit den 70er Jahren hat er mehrere Bücher zu sozialen und gesellschaftspolitischen Themen veröffentlicht. Zu seinem 80. Geburtstag erscheint nun sein seit langem angekündigtes neues Buch über die Frage, ob eine kapitalistische Wirtschaft denkbar ist ohne Wirtschaftsverbrechen.

Weiterlesen »

Intelligent wachsen von Ralf Fücks


Intelligent wachsen

Während alle Welt nach Wachstum ruft, leuchten ökologische Warnsignale dunkelrot: Klimawandel, Wasserkrise und die Verknappung fruchtbarer Böden. Müssen wir uns also vom Wirtschaftswachstum verabschieden? Ralf Fücks zeigt:

Weiterlesen »

Makers von Chris Anderson


Makers

Alle können heute im Internet selbst kommunizieren, publizieren und sich informieren. Doch die eigentliche Revolution steht uns erst noch bevor: das Internet der Dinge.

Weiterlesen »

Filter Bubble von Eli Pariser


Filter Bubble

Google und viele andere große Plattformen treiben die Entwicklung zur “Personalisierung” massiv voran: Die Nutzer bekommen im Internet nur noch das zu sehen, was zu ihrem Profil passt. Das kann sinnvoll sein: Bei der Eingabe des Stichwortes “Golf” erfährt der passionierte Golfer alles über seine Lieblingssportart, während der Autonarr nur Informationen zum VW Golf geliefert bekommt. Doch politisch sind die Folgen gravierend:

Weiterlesen »

33 Erfolgsprinzipien der Innovation von Oliver Gassmann und Sascha Friesike


33 Erfolgsprinzipien der Innovation

Alle Unternehmen wollen innovativ sein, nur wenigen gelingt es. Warum schaffen einzelne Unternehmen echte Durchbrüche, während die meisten nicht über lustlose Me-too-Produkte hinauskommen? Innovation lässt sich nicht einfach verordnen – aber es gibt Erfolgsprinzipien, denen die besten Unternehmen folgen und die ihnen immer wieder einen Innovationsvorsprung gegenüber ihren lahmen Wettbewerbern verschaffen.

Weiterlesen »

Die Geschichte der Zukunft von Erik Händeler


Geschichte der Zukunft

Eine fast 100 Jahre alte Theorie vom Wirtschaftswissenschaftler Nikolai Kondratieff gewinnt heute an Bedeutung, weil sie sich mit den langen Zyklen der Entwicklung von Wirtschaft und dem Thema Nachhaltigkeit befasst. Nach mehreren grundlegenden Innovationen wie Dampmaschine, Eisenbahn, Elektrifizierung und Computer wird hier die Frage beantwortet, was uns den nächsten wirklichen Aufschwung beschert. Händeler meint, es sei ein verändertes Sozialverhalten und begründet das einleuchtend.
Eine sehr interessante Lektüre für alle, die sich fragen, wohin die Reise mit unserem Land, unserer Wirtschaft und auch unseren Geld gehen wird.

Ein Buchtipp von Herbert Namokel, Contrain GmbH, Hanau

Details zum Buch

Dieses Buch in den Warenkorb legen

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2019 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom