Ausstellungstipp: Gertrud Prokop trifft Uwe Wagner


Akt Prokop

Am Samstag, den 19. Februar um 18.00 Uhr beginnt der Hanauer Kulturverein seine neue Galeriesaison in den eigenen Räumen der Remisengalerie im Schloss Philippsruhe. Gertrud Prokop, langjähriges Mitglied des Kulturvereins wird unter anderem Aktmalereien zeigen. Sie war eine begeisterte Workshop-Teilnehmerin bei Gerhard Peters, der in Hanau ebenfalls kein Unbekannter ist. Uwe Wagner hatte sein Debüt beim Kulturverein in der Gemeinschafts- ausstellung im Dezember. Er ist Mitglied des BBK und sehr aktiv in der Organisation der Künstlergesellschaft beteiligt. Mit dieser Gemeinschaftsausstellung macht der Kulturverein wieder einmal deutlich, dass er bereit ist, über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken und stets Zusammenarbeit und Kooperation auf seine Fahnen zu schreiben.

Kommentare zu diesem Beitrag

  1. dass der Uwe Wagner es wagt mich über die gesichtsbuchhalter nach einer Freundschaft zu fragen, wird ihm meinerseits nun doch noch keine Feinschaft einbringen. Die Lamboy-Kids haben mich in dieses gesichtsbuch gesetzt, damit sie mich jederzeit aus Uganda, Zaire, Angola, Afghanistan, Armenien, Kasachstan, Georgien, Aserbeidschan, Jugoslawien, Somalia, Türkei, Kurdistan(Türkei-Irak-Syrien-Iran…), Bosnien, Albanien, Macedonien, Griechenland, USA, Polen, Italien, Spanien, Portugal, Jemen, Ägypten, Tunesien, Libyen, Sudan, Ruanda-Burundi, Pakistan, SriLanka, Lamboy, Tümpelgarten, Uni Hannover, Darmstadt, Hamburg, Giessen, Istanbul, Ankara, Izmir, Kaiser-Elbe-Weser-Sonnemann-Straße und Taunusring. Village und anderen Clubs und in Indien usw …… findien können.

    Leider habe ich auf der Bücherstuben-Internet-Seite keinen Platz mehr wie früher… Sucht ihr vielleicht noch ein rotes Tuch für die Region ? Ich könnt euch eines leihen ! Der Zugriff auf meine Seite ist außerhalb des Speckgürtels um EZBankfurt nun doch um Einiges stärker als hier … aber das liegt wohl auch daran, dass ich hier nicht mehr so häufig auftauche… auch in EZBankfurt nicht… woran das liecht? man weiß es nicht! Böse Zungen wie die meine, meinen ja, es liecht an einem Einladungsstau, also ich käme den vielen Einladungen nicht mehr so recht nach… das wiederum macht mich echt nachdenklich. könnt ja auch sein, dass der Come in Sky mich nicht mehr liebt. da hör ich mir dann immer wieder den Eric Clapton an: Stairways to Heaven…

  2. Ach ja, mann wird mit (fast) 66 doch schon etwas vergesslich (und der Udo ist ein verlogenes … naja, mit 66 Jahren da fängt die Demens an..) Alzheimer ist ein wunderbarer Tropfen als Alzheim in Rheinhessen, trünke ich noch mehr davon, ich würd es glatt vergessen!)

    Also, ich habe Eritrea und Äthiopien, Mali und Tschd vergessen, Kenia und Uganda und Tansania und was sag ich ? Die Deutschen solln die Serengeti erben, das hat doch der Grzimek immer gesagt und sogar einen Film drüber gedreht mit der Nina Hoss in der Hauptrolle als Elly Wer-Weiß-Knapp, die Bundespräsidentin und die legendäre „weiße Massai“, die immer die Pulswärmer der evangelischen Frauenhilfe nach Afrika zum Negerwärmen gebracht hat noch vor dem Lübke und seinem hochwürdigen Nachfolger, dem guten Gauckler aus Hanau-Greifswald und Rohrstock

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein.

Wie wir mit Ihren Daten umgehen lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Links


Rund um Hanau

Kultur in der Region


Theaterszene Hanau


Kunstszene Hanau


Künstlerische Fotografie aus Hanau


Sie begeistern sich für Fotografie? Dann könnten diese Links Sie interessieren:

Wohlfühlen


Beratungsstellen


Ihre Einrichtung ist nicht dabei? Dann senden Sie uns Ihre Adresse über das Kontaktformular!

© 2022 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom