Stöbern Sie hier in den Buchtipps von uns und unseren Kunden

Stichworte: #unabhängigerbuchhandel, Aktion, Ausflugsführer, Ausgehtipp, Ausstellung, Bildband, Bilderbuchlesung, Biographie, Brüder-Grimm-Preis, Buchhandlungspreis, Erfahrungsbericht, Frankfurt, Geschenkbuch, Gesellschaft, Gewinnspiel, Hanau, Hanau liest ein Buch, Hanauer Kanon, Historisch, hr-iNFO, Island-Spezial, Jugendbuch, Jugendsachbuch, Kalender, Kochbuch, Krimi, Lesung, Lokalgeschichte, Lyrik, Radio, Ratgeber, Rautie, Reisebericht, Reiseführer, Roman, Sachbuch, Sofa am Samstag, Sondermeldung, Tinnitussi, Veranstaltung, Veranstaltungsrückblick, Video


Ein Island-Abend mit Joachim B. Schmidt! Am Dienstag, den 31. August 2021


Eva Schram / (c) Diogenes Verlag

Wir freuen uns sehr, dass Joachim B. Schmidt im Rahmen einer kurzen Deutschlandreise dem Buchladen am Freiheitsplatz einen Besuch abstattet, um am Dienstag, den 31. August 2021 um 20 Uhr aus seinen Büchern zu lesen und von seiner Wahlheimat Island zu erzählen, wo er auch als Reiseleiter arbeitet. Vor einem Jahr beglückte uns Joachim B. Schmidt mit seinem wunderbaren Roman „Kalmann“, erschienen bei Diogenes. Dass er in einem Schweizer Verlag veröffentlicht hat, ist kein Zufall, denn Schmidt ist Schweizer, lebt aber seit vielen Jahren auf Island.

Weiterlesen »

Buchladen – Der Film. Online am 29.05.2021


Sehen Sie unseren neuen Buchladenfilm! Die Bundeszentrale für politische Bildung hat uns in ihre Roadshow aufgenommen, in der sie anlässlich der Leipziger Buchmesse engagierte Buchhandlungen aus ganz Deutschland vorstellt. In Livegesprächen und mit eingereichten Filmen. Und wir sind dabei: Wir haben ein 15-Minuten-Video in Eigenregie gedreht und zeigen darin, was uns in unseren Augen ausmacht. Zu sehen am Samstag, den 29.05.2021 um 15:15 Uhr. Das gesamte Programm der Buchhandlungs-Roadshow gibt’s hier.

Nach dem Streaming steht der Film selbstverständlich in unserem YouTube-Kanal zur Verfügung. Für die technische Umsetzung des Films danken wir ganz herzlich Alex und Max von The Read Pack =)

700 Jahre Stadtrechte Steinheim von Kai Jakob


Die Sonderausstellung zum Jubiläum im Museum Schloss Steinheim bietet eine anspruchsvoll aufbereitete Übersicht zur Geschichte der Stadt Steinheim von der Steinzeit bis in das Hier und Jetzt, mit dem Mittelpunkt der Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1320. In modernem Ausstellungslayout wird in drei aufeinander aufbauenden Themenbereichen die Geschichte der Stadt und deren Bewohner*innen anhand von zahlreichen Erläuterungen, Bildern, Objekten und interaktiven Elementen, erzählt.

Weiterlesen »

Texte nach Hanau


Ein Jahr nach den Anschlägen gibt es nicht nur eine Vielzahl von Medienberichten und Veranstaltungen (s. nächster Artikel), sondern auch ein neues Buch, in dem Texte von Menschen aus Hanau und von anderswo versammelt sind. Aus unmittelbar betroffener Perspektive oder aus die gesellschaftliche Relevanz reflektierender. Neun Menschen wurden an einem Ort ermordet, an dem sie sich sicher fühlten. Das neue Buch . . .

Weiterlesen »

Ein Jahr nach Hanau


Liebe Leserin, lieber Leser,
ein Jahr ist nun vergangen seit den rassistischen Anschlägen von Hanau. In der Wahrnehmung vieler wurden die Eindrücke überlagert von der seitdem anhaltenden Corona-Krise. Und doch kann der 19. Februar nicht ad acta gelegt werden! Weil dieser Tag uns immer daran erinnern wird, dass wir alles tun müssen, um Rassismus zu begegnen! Ob er offen und sichtbar auftritt oder als alltägliches kleines Vorurteil, dem wir auch immer in uns selbst begegnen. Daneben ist die Tat längst nicht wirklich aufgeklärt, im Gegenteil: Jetzt, ein Jahr später, werden viele ungeklärte Fragen in den großen Medien gestellt. So im SPIEGEL, in der Frankfurter Rundschau, in der Zeit und der taz.
Die Stimmen der Angehörigen und Freunde der Opfer finden Sie bei der Initiative 19. Februar Hanau. Eine Demonstration findet am Jahrestag um 15 Uhr auf dem Hanauer Marktplatz statt und die Stadt Hanau hält am frühen Abend einen offiziellen Festakt ab, der ab 17:30 Uhr hier im Streaming zu verfolgen ist. Auf dieser Seite finden Sie auch eine Übersicht von vielen Gendenkaktivitäten in Hanau. Einen umfangreichen Überblick bietet auch eine Presseerklärung der Stadt Hanau.

Märchen und so viel mehr von Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz


Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz

Sie dürften mit Abstand das produktivste Autorenduo sein, wenn es um hessische Geschichte und Kultur geht: Literaturprofessor Heiner Boehncke und hr2-Literaturchef Hans Sarowicz. Erschien unlängst die das umfangreiche Werk über den Grimm-Bruder Ferdinand, so haben sie soeben für den Hanauer Geschichtsverein die erste Darstellung der Hanauer Literaturgeschichte vorgelegt.

Weiterlesen »

Ferdinand Grimm in „aspekte“


Boehnke/Sarkowicz/Grimm

Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm kennt jedes Kind. Ihr Bruder Ferdinand, der ein eigenes Werk von Fabeln und Märchen zusammentrug, ist heute vergessen. Ferdinand Grimm, 1790 in Hanau geboren, starb im Alter von 56 Jahren elend und verarmt in Wolfenbüttel. Wir haben es Prof. Heiner Boehnke und Hans Sarkowicz, Leiter von hr2-Kultur, zu verdanken, . . .

Weiterlesen »

Doppelte Auszeichnung: Wir bekommen wieder den Deutschen Buchhandlungspreis und sind Anerkannter Lesepartner


Wow! Ein kleiner Paukenschlag zum Jahresende! Wir sind erneut und nun schon zum vierten Mal mit dem Deutschen Buchhandlungspreis der Bundesbeauftragten für Kultur, Staatsministerin Monika Grütters, als hervorragende Buchhandlung ausgezeichnet worden! Und gleichzeitig sind wir vom Hessisches Kultusministerium wieder mit dem Siegel „Lesefreude Hessen – Anerkannter Lesepartner 2020/21“ bedacht worden für unsere vielen Aktivitäten in Sachen Leseförderung. Beides freut uns sehr und spornt uns zu immer neuen Taten an =)

Lesefreunde 2020_21

Valerie Fritsch erhält den Brüder-Grimm-Preis für Literatur der Stadt Hanau 2020


Mit dem Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau 2020 wird Valerie Fritsch für ihren Roman „Herzklappen von Johnson & Johnson“ ausgezeichnet. Die Jury votierte einstimmig für das im Suhrkamp Verlag erschienene Buch. Der Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist, wird vom Hanauer OB Claus Kaminsky am Freitag, 20. November 2020, 20 Uhr, im Kulturforum Hanau verliehen, selbstverständlich corona-konform.

Weiterlesen »

Dunkle Geschichten aus Hanau von Richard Schaffer-Hartmann


Richard Schaffer-Hartmann

„Mit seiner jüngsten Veröffentlichung bringt Richard Schaffer-Hartmann ein bisschen mehr Licht ins Dunkel der Hanauer Vergangenheit und Gegenwart“, freut sich Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky über den ganz besonderen Blick, den der frühere Leiter der Hanauer Museen auf die Stadt ermöglicht. Denn der Autor liefert nicht nur Fans von schaurig-schönen Erzählungen gute Unterhaltung, sondern bringt auch ganz neue Seiten seiner Stadt zutage.

Weiterlesen »

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Links


Rund um Hanau

Kultur in der Region


Theaterszene Hanau


Kunstszene Hanau


Künstlerische Fotografie aus Hanau


Sie begeistern sich für Fotografie? Dann könnten diese Links Sie interessieren:

Wohlfühlen


Beratungsstellen


Ihre Einrichtung ist nicht dabei? Dann senden Sie uns Ihre Adresse über das Kontaktformular!

© 2021 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom