Brüder von Jackie Thomae

Brüder von Jackie Thomae

von Anja Zeller , 23.11.2022

Ganz am Rande geht es auch um Hautfarbe in diesem doppelbiografischen Meisterwerk über zwei Männer, die den selben afrikanischen Vater, aber unterschiedliche ostdeutsche Mütter haben.

Es geht vielmehr um beginnende, irgendwie andauernde, aber auch endende Beziehungen im Hier und Jetzt und in den 1990ern, in Deutschland, in London, in der Welt. Wunderbar beobachtet. Die Autorin Jackie Thomae kam selbst als Tochter einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters 1972 in Halle an der Saale zur Welt. „Brüder“ stand auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis und hat mich zunächst wegen der Hautfarbenthematik angesprochen. Ich war dann von der dargebotenen Erzählkunst und genauen Beschreibung meiner Generation derart begeistert, dass ich mir auch ihren Erstling „Momente der Klarheit“ zugelegt habe. Sehr heutige Literatur. Yeah.

Bibliographische Informationen

Mehr von diesem Autor

Mehr aus dieser Kategorie

Unsere Buchtipps