Der Solist von Jan Seghers


Jan Seghers

Gut drei Jahre ist es nun her, dass der letzte Krimi von Jan Seghers erschienen ist. Nun hat das Warten ein Ende – allerdings: Nach Robert Marthaler betritt ein neuer Held die Bühne: Auch Neuhaus ist Frankfurter Polizist, jetzt, im Spätsommer 2017, jedoch abgeordnet nach Berlin. Zur SETA, der neu gegründeten Sondereinheit Terrorabwehr. Kurz vor der Bundestagswahl verschärft sich die Sicherheitslage, eine offensichtlich politisch motivierte Mordserie hält Neuhaus, kaum in Berlin angekommen, in Atem. Alles deutet auf islamistischen Terror. Oder sind rechte Netzwerke die richtige Spur? Die Recherchen von Neuhaus und seiner Kollegin lassen ihn bald selbst in Gefahr geraten . . .

Das Buch ist am 26. Januar erschienen. Am Sonntag, den 31.01.21 war die Premierenlesung auf hr2 zu hören, eingebettet in ein sehr nettes und aufschlussreiches Gespräch mit Moderator Alf Mentzer. Klicken Sie einfach hier.

Möchten Sie reinlesen? Hier geht’s zur Leseprobe!

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein.

Wie wir mit Ihren Daten umgehen lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


© 2021 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom