DVD Das Salz der Erde von Wim Wenders


Wie fasst man in Worte, was einen tief bewegt?
Sebastiao Salgado ist vielen sicherlich als sozial engagierter Fotograf bekannt und selbst wenn Sie den Namen nicht kennen, seine Bilder haben wir alle schon gesehen. Er gilt als einer der bedeutendsten Fotoreporter unserer Zeit und bereiste viele Teile der Erde. Südamerika, Asien, Afrika – dokumentierte Kriege, Hungersnöte und andere humanitäre Katastrophen und machte sie so für uns sicht- und fühlbar.

Er verstand sich selbst als Bindeglied zwischen den Welten, wollte die Menschen aufrütteln, das Wegsehen unmöglich machen und zerbrach letztendlich fast an dieser Aufgabe. Zu oft hatte er das Elend mit seiner Kamera eingefangen, zu oft die Grausamkeit der Menschen gesehen. Traumatisiert vom Völkermord in Ruanda kehrte er in sein Heimatland Brasilien zurück und begann gemeinsam mit seiner Frau ein Projekt zu Wiederaufforstung des Regenwaldes. Durch die Arbeit in und mit der Natur fand er Ruhe und eine neue Perspektive auf die Welt und entdeckte für seine Fotografie einen neuen thematischen Schwerpunkt: die Schönheit der Natur und die letzten unberührten Paradiese der Erde.

Wim Wenders hat das Leben und Werk von Sebastiao Salgado verfilmt und dieser Film ist poetisch, beindruckend, betörend und doch auch bitter und aufwühlend. Es ist nicht nur die bewegte Lebensgeschichte, es ist die Kompromisslosigkeit und Ehrlichkeit mit der Sebastiao Salgado diese reflektiert. Gespickt mit den großartigen Fotografien ist dieser Film eine lebendig gewordene Werksausstellung, jedes Bild so intensiv, dass es einem den Atem nimmt. Eine Liebeserklärung an die Schönheit der Natur und eine Verbeugung vor einem außergewöhlichen Künstler und Kämpfer. Dieser Film ist nun auf DVD erhältlich, auch im Programm der Büchergilde.

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein.

Wie wir mit Ihren Daten umgehen lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


© 2022 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom