Junge mit schwarzen Hahn von Stefanie vor Schulte


Stefanie vor Schulte

Dieses Buch ist wirklich ein fulminantes Debüt! Angesiedelt in einer nicht genannten Zeit, die man am ehesten im dreißigjährigen Krieg verorten würde. Der elfjährige Martin ist ein ganz besonderer Junge. Er ist klug, mitfühlend und sanft, anders als die meisten seiner dörflichen Zeitgenossen, die auf ihre tumbe Art nur nach plumpem Spaß und eigenem Vorteil trachten.

Als Begleiter hat Martin einen schwarzen Hahn, mit dem er sprechen kann und der ihm bei seinem nicht leichten Weg als Ratgeber zur Seite steht. Wie das Element des sprechenden Hahns ist nicht alles dem verhaftet, was wir als Realität gewohnt sind einzuordnen. Und so ist auch die Welt, in der Martin lebt, bestimmt von Krieg und Elend, aber auch von Magie und Zauber. Die ganze Szenerie lässt an die überbordenden Gemälde von Pieter Bruegel und Hieronymus Bosch denken. Vielleicht ist es auch die Tatsache, dass die Autorin Stefanie vor Schulte studierte Bühnen- und Kostümbildnerin ist, die sie zu einer solch prallen Szenerie geführt hat, die sie in ihrem Buch aufspannt.

Martin jedenfalls verlässt sein gottverlassenes Dorf und schließt sich einem durchs Land ziehenden Maler an. Er wird Zeuge, wie ein schwarzer Reiter ein Kind entführt und damit eine kursierende Legende erfüllt, jedes Jahr ein Kind zu rauben. Er beschließt, der Entführung auf den Grund zu gehen und das Mädchen zu befreien. Das führt ihn in eine aberwitzige und märchenhafte Geschichte, die die Autorin in einer völlig eigenen Sprache erzählt, die altertümlich, ja in ihren kurzen Sätzen geradezu archaisch wirkt. Ein rundum stimmiges vorzügliches Lesevergnügen, das an große Vorgänger wie „Das Parfum“ oder „Schlafes Bruder“ erinnert.

Hier geht’s zur Leseprobe! Und hier zu meinem Radiogespräch mit Christiane Hillebrand von hr2 (Freitag, 8.10.2021)

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein.

Wie wir mit Ihren Daten umgehen lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


© 2021 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom