Queergestreift von Kathrin Köller und Irmela Schautz


Pünktlich zu IDAHOBIT am 17.05. – dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit – ist bei Hanser das Buch „Queergestreift. Alles über LGBTIQA+“ von Kathrin Köller und Irmela Schautz erschienen.

Ein Buch über Liebe, Identität und Sex, das für Respekt und Offenheit wirbt. Schubladen, in die wir gesteckt werden können, gibt es nämlich viele. Das fängt meist bei der Geburt schon an. „Ist es ein Junge oder ein Mädchen?“ Alle kennen diese Sätze, die meisten wachsen mit ihnen auf. Doch wie fühlen sich jene, …

… die sich mit dem Geschlecht auf Ihrer Geburtsurkunde nicht identifizieren können? Was heißt das eigentlich, wenn sich jemand als pan-, poly- oder asexuell begreift?

Diesen und vielen weiteren Fragen gehen Köller und Schautz in ihrem Buch nach, das auch ein Anstoß sein soll, um sich mit Geschlecht und Vielfalt ganz ohne Scheu auseinanderzusetzen. Das Buch ist für Alle, aber auch schon für Jugendliche ab 11 Jahren und klärt auf über LGBTIQA+ und die Menschen hinter diesen Buchstaben. Es setzt sich mit gesellschaftlichen, gesundheitlichen und rechtlichen Fragen auseinander, lässt Betroffene zu Wort kommen und stellt Organisationen vor, die sich für Geschlechtervielfalt engagieren.

Und das nicht nur informativ und mit viel Hintergrundwissen, sondern auch super gestaltet, toll illustriert und in einer außergewöhnlichen Aufmachung. Der perfekte Auftakt für den „Pride Month“ im Juni – in dem nicht nur auf Missstände gegen queere Menschen auf der ganzen Welt hingewiesen wird, sondern in dem auch eine bunte und vielfältige Welt ohne Hass und Diskriminierung gefeiert werden soll.

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein.

Wie wir mit Ihren Daten umgehen lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dein Lesetipp?


Schreibe Deine eigene Buch­em­pfeh­lung und ver­öffent­liche sie auf unserer Website.

Gütesiegel Leseförderung


Der Buchladen am Freiheitsplatz ist 2015 erneut als anerkannter Lesepartner ausgezeichnet worden. Mit dem Gütesiegel werden vom hessischen Kultusministerium und dem Landesverband des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Buchhandlungen prämiert, die sich in besonderer Weise für die Leseförderung engagieren.

Nähere Informationen hier.

Gütesiegel Leseförderung

Beratungsstellen für junge Leute

© 2022 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom