Victor Flec: Jagd durch die Stadt der Geister von Angela Kirchner


Es war so eine Freude, dieses Kinderbuch zu lesen und ich wünsche mir sehr, dass es von ganz, ganz vielen kleinen und großen Leserinnen und Lesern gelesen wird.
Victor Flec ist ein sehr tolpatschiger Junge. So sehr, dass er von seinen Eltern einen Schutzanzug bekommen hat, um sich nicht ständig zu verletzen. Seine Anzahl an Freunden ist überschaubar. Seit einiger Zeit trifft er sich mit Ciel, die eine ziemlich berühmte Großmutter hat und ne richtg coole Socke ist. Ciel ist unter Geistern aufgewachsen. In Ghostend, einem echten Geisterviertel, in dem Victor seit kurzem einen Nebenjob bei einem Antiquitätenhändler-Geist hat. Als er auf dem Weg zur Arbeit über Lex Cordicio stolpert, gerät sein Leben ganz schön durcheinander…

Weiterlesen »

Der verrückte Erfinderschuppen: Der Limonadensprudler von Lena Hach


Haben wir nicht alle als Kinder davon geträumt, diese eine, total coole Erfindung zu machen? Ein famoses Erfindertrio, ein Limonaden-Sprudler und eine bunte Pudeldame – bei Walter, Tilda und Fred sind die Sommerferien alles andere als langweilig. Dieses Kinderbuch ab 8 Jahren macht großen Spaß!

hr-iNFO-Büchercheck: Terror-Tantchen von David Walliams


David Williams

In England kennt ihn jedes Kind. Den englischen Kinderbuch-Autor und Schauspieler David Walliams. Er gilt dort als erfolgreichster Kinderbuchautor der vergangenen Jahre. Und er wird dort auch als würdiger Nachfolger von Roald Dahl gehandelt: Ebenso wie bei Roald Dahl steckt ordentlich schwarzer Humor in seinen Kindergeschichten. hr-iNFO Büchercheckerin Corinna Tertel hat das Kinderbuch gelesen.

Weiterlesen »

hr-iNFO-Büchercheck: Bestimmt wird alles gut von Kirsten Boie und Jan Birck


Kirsten Boie

Auf einmal sind sie da, an den Schulen, in den Klassen: die Flüchtlingskinder. Aber wie bringe ich einem Grundschulkind bei, was Flüchtlinge sind? Wovor sie geflohen sind und warum sie es hier in der „Fremde“ erst mal nicht leicht haben? Ein Kinderbuch über das Flüchten und das Ankommen, in arabischer und in deutscher Sprache.
hr-iNFO Büchercheckerin Corinna Tertel hat das Kinderbuch gelesen.

Weiterlesen »

Mix Max Miezekatz von Ateliers Hafenstraße 64


Mix Max Miezekatz“ klingt wie ein Schüttelreim. Etwas ähnliches ist es auch. Ein Schüttelbuch. Ein Klappbuch mit „total verklappten Klipp Klapptieren“.
Was das ist? Etwas ganz tolles! Ein Buch mit wenigen, aber witzigen Worten und noch viel witzigeren Bildern von Tieren, die menschliche Berufe und Tätigkeiten ausüben.
Erfunden und gezeichnet wurden sie von 19 Bewohnern des Ateliers Hafenstraße 64 in Münster. Darunter sind z.B Daniel Napp – der „Papa“ von Dr.Brumm – oder Alexander Steffensmeier, der Lieselotte die Kuh erfunden hat.

Weiterlesen »

Petronella Apfelmus – Verhext und festgeklebt von Sabine Städing


Im verwilderten Garten des alten Müllerhauses lebt die Apfelbaumhexe Petronella Apfelmus. Ungestört, so wie sie es mag. Eines Tages beobachtet sie durch ihr goldenes Piratenfernrohr, wie Gestalten durch ihren Garten schleichen. Menschen ziehen in das alte Müllerhaus ein! Petronellas Plan steht fest, sie muss die Familie vergraulen.

Weiterlesen »

Timothy Freshwater und die unglaubliche Jagd nach dem magischen Schlüssel von Adrienne Kress


In der Geschichte geht es um den 11 jährigen Timothy. Thimothy findet sein Leben total langweilig, darum macht er in der Schule nur Blödsinn und fliegt gerade von der letzten Schule in der Stadt. Seine Langeweile ändert sich plötzlich, als er seinen Vater auf dessen Arbeit begleitet und dort den geheimnissvollen Mr. Sheen kennen lernt und an einen uralten magischen Schlüssel kommt, mit dem er über Mr. Sheen bestimmen kann. Eigentlich . . .

Weiterlesen »

Die Monsterabteilung von Robert Paul Weston


Die Monsterabteilung hat mir sehr, sehr gut gefallen. Von Anfang an war Spannung vorhanden und es wurde bis zum Ende hin nicht langweilig. In dieser verrückten Geschichte retten zwei 12-Jährige, Elliot und Leslie mithilfe völlig verrückter Monster das Unternehmen Denki  3000 vor einer feindlichen Übernahme. Die Monster sind alle etwas komisch verrückt, aber auch sehr freundlich. Es gibt aber auch die bösen Monster, das sind die Ghorks, die bedrohen die Guten.

Weiterlesen »

Anastasia Mc Crumpet von Holly Grant


In dem Buch geht es um die 11jährige Anastasia Mc Crumpet die, nachdem ihre Eltern einem Staubsaugerunfall zum Opfer gefallen sind, bei ihren etwas komischen Gr0ßtanten leben muss und dort allerhand komisches und auch etwas gruseliges erlebt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich musste oft mit Anastasia schmunzeln und lachen. Manchmal war es auch etwas gruselig aber trotzdem immer noch so, dass ich auch dann noch immer unbedingt weiter lesen musste.

Weiterlesen »

Funklerwald von Stefanie Taschinski


Stellt euch vor, ihr kauft ein Buch, dessen Klappentext euch vollkommen überzeugt.
Stellt euch vor, ihr nehmt das Buch an einem regnerischen Tag mit ins Bett.
Stellt euch vor, ihr schlagt das Buch auf und seht die zauberhaftesten Zeichnungen überhaupt!

“Funklerwald” ist einfach ein richtig tolles Kinderbuch. Mal sehen, ob ich meine Meinung auch überzeugend begründen kann.  (Hatte ich schon die liebevollen Zeichnungen erwähnt?)

Weiterlesen »

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


© 2021 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom