Signierstunde mit Anja Zeller am 22.12.2012


Kleines Hanau-ABC

Unsere Ex-Mitarbeiterin und Kunsthistorikerin Anja Zeller ist mittlerweile zur gefragten Autorin von Reiseliteratur geworden. Ihr neustes Werk beschäftigt sich mit ihrer Wahlheimat Hanau. Das “Kleine Hanau-ABC” vermittelt in kurzen Texten Bekanntes und weniger Bekanntes über die Brüder-Grimm-Stadt. Von A wie “Altstadt” bis Z wie “Zeichenakademie” findet man Wissenswertes, das auch machen Alt-Hanauer noch überraschen kann. Illustriert sind die Kapitel mit schönen Fotos von Doris Schneider.
Am letzten Adventssamstag signiert Anja Zeller bei uns im Buchladen ab 12:00 Uhr ihre Bücher. Die letzte Möglichkeit also für noch ein kleines feines Geschenk mit Lokalkolorit und persönlicher Autoren-Widmung.

Kleines Hanau-ABC von Anja Zeller


Kleines Hanau-ABC

Unsere Ex-Mitarbeiterin und Kunsthistorikerin Anja Zeller ist mittlerweile zur gefragten Autorin von Reiseliteratur geworden. Ihr neustes Werk beschäftigt sich mit ihrer Wahlheimat Hanau. Das „Kleine Hanau-ABC“ vermittelt in kurzen Texten Bekanntes und weniger Bekanntes über die Brüder-Grimm-Stadt. Von A wie „Altstadt“ bis Z wie „Zeichenakademie“ findet man Wissenswertes, das auch machen Alt-Hanauer noch überraschen kann. Illustriert sind die Kapitel mit schönen Fotos von Doris Schneider.

„Zwei Väter . . . und doch keinen“ von Hans Fischer


HansFischer

Hans Fischer wurde 1943 in Hanau geboren und erfuhr Anfang der 70er Jahre von einem Freund seiner Mutter (sie war bereits Anfang 1955 gestorben), dass sein Vater Konrad nicht sein „richtiger“ Vater sei. Sein biologischer Vater sei der bekannte Hanauer Fußballtorwart  Heinrich Sonnrein. Zunächst bewirkte diese Mittelung nichts weiter. Erst als Fischer 1981 selbst Vater wurde, begann er, sich mit seiner Vergangenheit auseinander zu setzen und ging auf Spurensuche nach seinem „richtigen“ Vater.  Eine Reise nach Italien 2009 zum Kriegsgrab Sonnreins war für ihn und seine Frau eine besondere Herausforderung. Diese Erfahrungen hat Hans Fischer in seinem neuen Buch verarbeitet. Am 13. Dezember um 18 Uhr stellt er es bei uns im Buchladen Freunden, der Presse und allen Interessierten Besuchern vor.

Unter dem Titel „Das Fressen kommt vor der Moral“ hat Hans Fischer bereits im Jahr 2000 beim Cocon Verlag einen Teil seiner Jugenderinnerungen veröffentlicht, die die Nachkriegszeit in Hanau-Kesselstadt beschreiben.

Neues von Karlchen Horst von Dietrich Brüggemann


Neues von Karlchen Horst

Da ist es: Das neue Buch von Dietrich Brüggemann mit Anekdoten aus dem alten Hanau. Karlchen Horst, das Hanauer Original ist vielen bis heute in Erinnerung. Zu gern stellte er den Schulkindern Fragen zur Geschichte und lud sich selbst zum Essen oder Kaffee trinken ein.

Weiterlesen »

Das Kochbuch Ronneburger Hügelland von Reiner Erdt


Kochbuch Ronneburger Hügelland

Die Ronneburg als touristischer Magnet unserer Region zieht jährlich viele Besucher an. Aber auch die Brüder-Grimm-Stadt Hanau, die Barbarossastadt Gelnhausen, das mittelalterliche Büdingen sowie die vielen kleinen Gemeinden und Orte dazwischen bieten viele Sehenswürdigkeiten und malerische Winkel, die in diesem Buch vorgestellt werden.

Weiterlesen »

Das Private ist politisch!


Das Private ist politisch

Dieses Buch und die gleichnamige Ausstellung des Hanauer Frauenbüros im Foyer des Hanauer Rathauses (8. bis 23. März 2011) lassen Aktivistinnen und Zeitzeuginnen zu Wort kommen, die in den letzten Jahrzehnten in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis für Frauenrechte kämpften.

Weiterlesen »

Buchtipp: stadtzeit Kesselstadt


Anlässlich der Ersterwähnung des Hanauer Stadtteils Kesselstadt vor 950 Jahren werfen wir einen Blick auf zwei Jahrtausende Ortsgeschichte – von den Römern bis heute.
Mit Textbeiträgen von Erhard Bus, Markus Häfner, Peter Jüngling, Dr. Eckhard Meise u.v.a.

Zahlreiche Abb., vierfarbig, 408 Seiten

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


© 2022 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom