Queergestreift von Kathrin Köller und Irmela Schautz


Pünktlich zu IDAHOBIT am 17.05. – dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit – ist bei Hanser das Buch „Queergestreift. Alles über LGBTIQA+“ von Kathrin Köller und Irmela Schautz erschienen.

Ein Buch über Liebe, Identität und Sex, das für Respekt und Offenheit wirbt. Schubladen, in die wir gesteckt werden können, gibt es nämlich viele. Das fängt meist bei der Geburt schon an. „Ist es ein Junge oder ein Mädchen?“ Alle kennen diese Sätze, die meisten wachsen mit ihnen auf. Doch wie fühlen sich jene, …

Weiterlesen »

New Moms for Rebel Girls von Susanne Mierau


New Moms for Rebel Girls von Susanne Mierau

Die Pädagogin und Feministin Susanne Mierau ist eine von vielen New Moms, die ihre Töchter aufklären und stärken möchten gegen das Patriarchat und seine Folgen: Abwertung von Weiblichkeit, Diskriminierung, geschlechterstereotypes Rollenverhalten bis hin zu sexueller Gewalt. Was das in Bezug auf feministische und bedürfnisorientierte Erziehung heißt, erklärt sie in ihrem neuen Buch. Gestützt auf pädagogische und psychologische Erkenntnisse sowie viele Beispiele von Mutter-Tochter-Beziehungen beschreibt Mierau, wie Mädchen konkret unterstützt und bestärkt werden können.

Weiterlesen »

Warum folgten sie Hitler? von Stephan Marks – Veranstaltung am 30.03.2022


Warum folgten sie Hitler? von Stephan Marks

Der Referent Dr. Stephan Marks, Soziologe, Buchautor und in der Erwachsenen- und Lehrerbildung aktiv, führte in den späten 1990ern ein Forschungsprojekt mit Zeitzeugen zu dem Thema „Psychologische Ursachen des Nationalsozialismus“ durch. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen stellt er in seinem Buch „Warum folgten sie Hitler?“ zusammen. Ein wesentlicher Schwerpunkt seiner Überlegungen sind die Schlussfolgerungen, …

Weiterlesen »

Autokorrekur von Katja Diehl – Online-Veranstaltung am 11.03.2022


Katja Diehl

In Katja Diehls Vorstellung der Zukunft können die Menschen Auto fahren, so sie es denn wollen. Sie müssen es aber nicht mehr, da es attraktive Alternativen gibt. Dies ist besonders für Frauen interessant, die immer noch häufig für Kinder und Care-Arbeit zuständig sind und der Pkw häufig ein nicht wegzudenkender Teil ihres Alltags zu sein scheint.

Weiterlesen »

worklove. Ein Fragebuch von Joni Majer und Birte Spreuer


Joni Majer und Birte Spreuer

Joni Majer und Birte Spreuer laden Sie ein zu einer Reise. Einer Reise zu einem guten Leben. Ihrem Leben. Eine solche Reise ist – wie jede ernsthafte Reise – anstrengend. Am Wegesrand lauern Selbsterkenntnis und Desillusionierung. Vermutlich auch Trauer und Schmerz. Aber auch Heiterkeit und Liebe. Der Weg führt zum Wertvollsten, was wir erleben können: zu einem erfüllten, selbstbestimmten Leben in Eigenverantwortung und Selbst-Akzeptanz.

Weiterlesen »

Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen von Navid Kermani


Navid Kermani

Am vergangenen Dienstag las ich in der FR ein Interview mit Navid Kermani zu seinem neuen Buch „Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen„. Da geht es um Fragen nach Gott in den drei Religionen. Am Freitag habe ich mir das Buch gekauft und am selben Abend habe ich mich hinein vertieft. Nein, das was dort zu lesen ist, hat sich, ich muss es so sagen, in mich hinein vertieft. Das Thema,

Weiterlesen »

Claus Bury: Stadtplan Hanau von Martin Hoppe und Gerhard Kolberg


Claus Bury wurde in Meerholz geboren, war einst Schüler an der Hanauer Zeichenakademie und war bis 2011 Professor für Bildhauerei an der Akademie für Bildende Künste in Nürnberg. Er war seiner Heimatregion immer verbunden und konnte nun im Zuge der Neugestaltung des Platzes um die Wallonisch-Niederländische Kirche seinen langgehegten Plan eines begehbaren Stadtplans der Neustadt Hanau umsetzen.

Weiterlesen »

Die Grimms von Michael Lemster – Lesung am Freitag, 22.10.2021


Michael Lemster

In diesem Herbst wird eine Hanauer Kultstätte 125 Jahre alt: Das Brüder-Grimm-Denkmal auf dem Marktplatz. Da trifft es sich gut, dass der Publizist Michael Lemster gerade eine neue Biografie der Grimms herausbringt. Dabei geht es ihm nicht nur um die beiden bekannten Brüder, sondern um die ganze Familie Grimm mit ihren unterschiedlichen künstlerischen Ambitionen, aber auch mit ihren familiären Abgründen.

Weiterlesen »

Uns haut so schnell nichts um von Leandra Vogt


Schon kurz nach dem Einzug in mein Bücherregal, habe ich „Uns haut so schnell nichts um“ zweimal gelesen. Leandra Vogt bietet mir so viel Input und das sogar auf mehreren Ebenen. Als Mutter zweier Töchter habe ich ein großes Interesse meinen Kindern möglichst viel Kraft und Stärke mit auf den Weg zu geben. Krisen und negative Erlebnisse sind Teil des Lebens und wir können uns und unsere Kinder nicht davor schützen. Was wir tun können: ihnen einen guten Rucksack voll Kraft, Fähigkeiten und Hilfsmitteln packen. Zusammengefasst ist dieser Rucksack das, was Resilienz macht.

Weiterlesen »

Amazônia von Sebastião Salgado


2019 wurde ihm der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen: Sebastião Salgado. In der Laudation hieß es, Saldago sei „ein Bildkünstler, der mit seinen Fotografien soziale Gerechtigkeit und Frieden fordert und der weltweit geführten Debatte um Natur- und Klimaschutz Dringlichkeit verleiht.“ Nun hat er . . .

Weiterlesen »

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


© 2022 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom