Spenden für Tsitsi Dangarembga und Julia Barnes


2021 erhielt Tsitsi Dangarembga in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Wegen ihres friedlichen Protests steht sie seit 2 Jahren gemeinsam mit der Journalistin Julia Barnes in ihrem Heimatland Zimbabwe vor Gericht. An die 30 Mal wurden die beiden Frauen nun schon vor Gericht zitiert, weil sie am 31. Juli 2020 demonstriert hatten: für Reformen und für die Freilassung des Journalisten Hopewell Chin’ono. Sie werden vor Gericht unentgeltlich vertreten von zimbabwischen Anwalt Chris Mhike von der Organisation „Zimbabwe Lawyers for Human Rights“ (ZLHR). Dafür graucht diese Organisation dringend weitere Mittel, weshalb das deutsche PEN-Zentrum, PEN International, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Tsitsi Dangarembgas deutsche Verlage Orlanda und S. Fischer und der Deutsche Caritasverband e.V. zu einer gemeinsamen Spendenaktion aufrufen. Dem schließen wir uns gerne an.

Spenden sammelt der deutsche PEN über die Plattform Betterplace (www.betterplace.org/de/projects/112683-spenden-fuer-die-verteidigung-von-tsitsi-dangarembga-zimbabwe).

 

Dieter Dausien im „Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel“ über seinen Führungsstil und die Teamarbeit im Buchladen


Im Mai 2022 schrieb unser Chef einen Artikel für das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels, in dem er seine Art, den Laden zu führen und unsere Zusammenarbeit beschreibt. Zum Artikel als PDF geht’s hier!

Es geht wieder los – unser neues Veranstaltungsprogramm!


Endlich, endlich, nach etlichen pandemiebedingten Ausfällen wagen wir jetzt einen Neustart unseres Veranstaltungsprogramms! Wir freuen uns auf tolle Events, gemeinsam mit Ihnen! Wir sind hoffnungsfroh, dass alles so stattfinden kann, wie Sie es in unserem neuen Programmheft lesen können. Das Programm geht ab jetzt immer von Sommer bis Sommer, in diesem Fall von September 2022 bis Mai 2023. In Papierform bekommen Sie es bei uns im Buchladen, online blättern können Sie auch hier!

Das neue KUDU ist da!


Die neue Sommer-Ausgabe unseres Kundenmagazin KUDU ist da. Mittlerweile schon das 8. Heft, und wieder mal mit einem kleinen Rätsel im Vorwort. Druckfrisch liegt das Sommer-KUDU im Buchladen bereit! Es ist voller interessanter Lesetipps für die sonnige Saison. Holen Sie sich Ihr Exemplar einfach kostenlos bei uns ab. Oder Sie lesen es online: Hier können Sie darin blättern. Sollten Sie fündig werden, dann klicken Sie einfach auf das Buchcover und landen direkt in unserem Shop auf der Seite des gewünschten Titels! Viel Spaß bei der Lektüre!

Und alles wird neu . . . Teil 1: Wir bekommen eine neue Website!


Liebe Leserin, lieber Leser,

vielleicht haben Sie uns gerade neu entdeckt, vielleicht gehören Sie auch zu den ganz alten Nutzer*innen von freiheitsplatz.de. Immerhin sind wir jetzt schon seit 25 Jahren online! So oder so werden wir unter dieser Adresse bald völlig neue Seiten aufschlagen: Voraussichtlich Mitte September finden Sie unseren Webauftritt in völlig neuem Gewand. Aber nicht nur ein zeitgemäßeres Design erwartet Sie, sondern endlich (!!) passt sich unsere Seite auch an Tablet- und Handyformate an. Wir hoffen die neue Seite gefällt Ihnen! Für Lob und natürlich auch kritische Rückmeldungen danken wir Ihnen schon jetzt. Auch, wenn mal etwas nicht reibungslos funktionieren sollte, lassen Sie uns nicht im Ungewissen, sondern schicken Sie uns gerne eine eMail. Wir kümmern uns darum.

Lesen Sie weiter Teil 2

Aktion Sprachstifter: Die Übergabe


Wir konnten sie nun zum zweiten Mal durchführen: Die Aktion Sprachstifter. Anlässlich der Ankuft von geflüchteten Menschen aus der Ukraine haben wir sie wieder auflegen lassen. Es geht ganz einfach: Nach wie vor können Sie bei uns im Buchladen Bücher für Geflüchtete kaufen, die über die Volkshochschule der Stadt Hanau an die Menschen selbst bzw. an die Lernwerkstatt im Hanauer Kulturforum gegeben werden. Den gespendeten Wert erhöhen wir nochmal mit einen Buchladen-Anteil. Bisher kamen

Weiterlesen »

wbg – die Eröffnungsfeier am 11.06.2022


Kennen Sie die Wissenschaftliche Buchgesellschaft? Wir haben die wbg im Dezember letzten Jahres in unser Programm aufgenommen und wollen das nun noch mit einer kleinen Eröffnungsfeier begehen. Die wbg ist Verlag, Kulturveranstalter und Buchgemeinschaft zugleich – eine lebendige Community zu den Bereichen Politik, Kunst- und Kulturgeschichte, Literatur und Philosophie. Ihren Mitgliedern bietet sie Austausch und Veranstaltungen, reduzierte Eintritspreise in vielen deutschen Museen und  20 % Mitgliedernachlass auf die Preise der reichhaltigen Buchauswahl.

Am Samstag, den 11. Juni von 11 bis 14 Uhr ist eine Kollegin der wbg im Buchladen zu Gast und erzählt von der Idee und den Büchern der wbg. Natürlich begleitet von einem Sektchen und einer Verlosung – stoßen Sie mit uns an!

Wir sind bunt und laut – weil ihr uns die Straße klaut!


Am Mittwoch, den 25. Mai, soll es auf dem Freiheitsplatz in Hanau zwischen 12 und 14 Uhr bunt und laut werden. Ob zu Fuß, im Rollstuhl oder auf dem Fahrrad, Roller oder Dreirad: alle, die in der Stadt nachhaltig unterwegs sind, sind eingeladen, durch (abwaschbare, ökologische) Farben zu laufen/zu rollen und bunte Verkehrsspuren auf einem langen weißen Tuch zu hinterlassen. Im Nachgang soll das befahrene Tuch zu Fahrradtaschen verarbeitet werden, die für die Kampagne für ein hessisches Verkehrswende-Gesetz versteigert werden.

Weiterlesen »

Woche der Meinungsfreiheit vom 3. bis 10 Mai 2022


Meinungsfreiheit ist ein Menschenrecht

Sie geht uns alle an: mich, dich, uns. Und: Meinungsfreiheit ist mehr als meine, deine, unsere Meinung. Sie bedeutet Meinungsvielfalt. Sie ist auf verschiedene Art und Weise weltweit bedroht. Um genau dafür ein größeres Bewusstsein zu schaffen, hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die Woche der Meinungsfreiheit initiiert. In der Zeit vom 3. bis 10. Mai 2022 findet sie zum zweiten Mal statt.

Weiterlesen »

Aktion Sprachstifter reloaded


Einige Jahre ist es her, dass eine große Zahl Geflüchteter in Deutschland und damit auch bei uns in Hanau ankam. Damals hatten wir die Aktion Sprachstifter ins Leben gerufen, bei der Sie Wörterbücher zum Deutschlernen für Geflüchtete stiften konnten. Angesichts des Krieges in der Ukraine und der geflüchteten Menschen, die jetzt von dort zu uns kommen, lassen wir diese Aktion wieder aufleben. Und so werden Sie persönlich zum Sprachstifter:

An der Kasse im Buchladen haben wir ein Regal in Stiftform aufgestellt, in dem Wörterbücher und Lehrmaterialen stehen, z.T. in ukrainischer Sprache. Aus diesen können Sie sich eins oder mehrere Bücher aussuchen, die wir an geflohene Menschen weiterleiten. Natürlich stocken wir die Anzahl noch einmal auf und übergeben die Bücher dann an die Volkshochschule der Stadt Hanau, die die Koordination von Sprachkursen für die Geflüchteten übernommen hat.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


© 2022 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom