They did it Norway – Norwegen-Doppel-Lesung im Buchladen am 5.10.2019


I did it Norway

Wie schön: das Sehnsuchtsland Norwegen ist 2019 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Aus diesem Anlass dürfen wir zwei ganz unterschiedliche Autorinnen zu dieser Lesung am Samstag Nachmittag im Buchladen begrüßen:

 © Einar Aslaksen

Alva Gehrmann hat gerade ihr Buch “I did it Norway” veröffentlicht. Sie taucht in die abenteuerliche Welt Norwegens ein: Sie fährt bei stürmischer See hinaus, begleitet eine Sámi-Familie bei der Rentierwanderung, erlebt Musikfestivals inmitten einsamer Berglandschaften, philosophiert mit Autoren wie Jostein Gaarder über die Gesellschaft und erlebt den Alltag in der Metropole Oslo.

© Linda Bournane Engelberth

Line Madsen Simenstad feierte gerade ihr in Norwegen hochgelobtes literarisches Debüt. Ihr Buch “Königin-Maud-Land ist geheim” ist in der deutschen Augabe beim mare Verlag erschienen. Unbestechlich nüchtern und zugleich voll melancholischer Poesie schreibt sie in fünf Storys über menschliche Distanz, über Sehnsucht nach Nähe und Momente voller Schmerz.

Alva Gehrmann und Line Madsen Simmestad lesen bei uns im Buchladen am Samstag, den 5.10.2019 um 16:30. Tickets zum Preis von 10 € können Sie hier reservieren.

songs´n´stories – Lesung und Livemusik am Donnerstag, 19. September 2019 im Kulturforum


songsstories

Jeder kennt Songzeilen, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen, die man mit einem besonderen Ereignis verbindet oder die man vielleicht seltsam findet. Die Musikexperten Günther Fischer und Manfred Prescher haben für ihr Buch „An Tagen wie diesen“ unzählige solcher Songzeilen gesammelt und erzählen uns, was wirklich hinter ihnen steckt. Dabei . . .

Weiterlesen »

Sofa am Samstag # 6: Cosima Schneider erzählt vom Machen schöner Bücher. Am 14.09.19 um 16:30


© Müth

Seit vielen Jahren haben wir die Büchergilde im Programm, die Buchgemeinschaft, deren Ausgaben häufig von der Stiftung Buchkunst zu den „Schönsten deutschen Büchern“ gewählt werden. Doch wer sorgt dafür, dass die Bücher aussehen, wie sie aussehen?

Cosima Schneider leitet bei der Büchergilde die Herstellungsabteilung und

Weiterlesen »

Detlev Nyga liest im Buchladen Grimms Märchen. Samstag, den 21.09.2019 von 14:00 bis 15:00 Uhr


Die Welt des Lesens

Am 20. September ist Weltkindertag. Aus diesem Anlass liest bei uns der Schauspieler Detlev Nyga für Kinder aus der Grimm’schen Märchensammlung vor. Detlev Nyga ist nicht nur ein begnadeter und humorvoller Schauspieler, sondern gehört seit vielen Jahren zur Kernmannschaft bei den Brüder-Grimm-Festspielen.

Weiterlesen »

Ich hab ja nicht gegen Schwule, aber . . . von Johannes Kram: Lesung und Diskussion am 13.06.2019


Ich hab ja nichts gegen Schwule Cover

Die schrecklich nette Homophobie mitten in der Gesellschaft. Ein eindringlicher Appell, eine leidenschaftliche Streitschrift ist das neue Buch des Autors und Bloggers Johannes Kram für eine neue Debatte. Nach der Ehe für alle verfestigt sich der Eindruck, für Lesben und Schwule sei so gut wie alles erreicht. Dabei ist Diskriminierung in Deutschland Alltag,

Weiterlesen »

Erziehung prägt Gesinnung von Herbert Renz-Polster: Lesung und Diskussion mit dem Autor am 25.06.2019


Erziehung-praegt-Gesinnung-Cover

Wie kommt es, dass Rechtspopulisten so viele Anhänger finden? Warum ist der Hass im Netz so laut? Und wieso wird ein Donald Trump gewählt, der sich mit Lügen und sexistischen Sprüchen präsentiert? Herbert Renz-Polster ist diesen Frangen nachgegangen. Und auf eine neue Erklärung gestoßen: Das beschädigte Aufwachsen so vieler Kinder in dieser Welt.

Weiterlesen »

Das große Insektensterben von Andreas Segerer und Eva Rosenkranz – Vortrag und Diskussion im Buchladen am 5.06.2019


Das-große-Insektensterben

Mittlerweile wissen wir: Das Artensterben ist auch bei uns angekommen. Wenn bislang irgendwo in Afrika eine unbekannte Art verschwand, konnte man dazu noch mit den Schultern zucken. Aber nun sterben Bienen, Hummeln und Käfer vor unserer Haustür – und mit ihnen verschwinden Vögel, Frösche und vieles mehr. Zu diesem Thema haben wir den Biologen und Buchautor Dr. Andreas Segerer eingeladen.

Weiterlesen »

Sofa am Samstag #5: Aus der Kochbuchwerkstatt des Hädecke Verlages. Am 18.05.2019


Hädecke Verlag

Bald heißt es bei uns wieder “Sofa am Samstag”! In dieser Reihe stellen wir Menschen aus der Welt des Büchermachens vor. Am Samstag, den 18. Mai haben wir um 16:30 Uhr Julia Graff zu Besuch. Sie führt gemeinsam mit ihrer Schwester Simone Graff den Kochbuchverlag Hädecke, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert und auf dem umkämpften Kochbuchmarkt noch immer als eigenständiges Familienunternehmen geführt wird.

Weiterlesen »

Sofa am Samstag # 4: Übersetzerin Ursula Gräfe zu Gast im Buchladen am 23.03.2019


(c) Ursula Gräfe

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie die unterschiedlichsten Bücher aus den entferntesten Kulturen zu uns ins Wohnzimmer kommen können, ohne Bedeutung oder Esprit zu verlieren, dann ist dies stets auch das Werk sprachkundiger ÜbersetzerInnen. Daher freuen wir uns sehr, Ursula Gräfe bei uns auf dem Sofa begrüßen zu können. Sie hat in Frankfurt

Weiterlesen »

Vorlesespaß für Kinder im Kulturforum


Christa Kempter

Auch der Februar bietet wieder jede Menge Spaß für Kinder ab vier Jahren im Kulturforum. Jeden ersten Mittwoch im Monat liest Birgit Jaczkowski für Kinder ab 4 Jahren in der Stadtbibliothek vor. Die nächste Veranstaltung dieser Reihe findet am 6. Februar statt. Diesmal hat Birgit Jaczkowski die Bilderbuchgeschichte „Herr Hase und Frau Bär. Immer Ärger mit Frau Bär“ von Christa Kempter ausgesucht.

Weiterlesen »

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2019 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom