Textgespinst und Wortgeflüster – neuer Schreibworkshop mit Cornelia Grasmück


SchreibworkshopHand

Als Fortsetzung unseres Schreibworkshops vom Frühjahr folgt am Sonntag, den 7.10.2018 von 15 bis 18 Uhr Teil 2, offen für neue und bisherige TeilnehmerInnen. “Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen“, sagte einst Mark Twain. Wirklich witzig,

Weiterlesen »

Lesung für Kinder mit Dagmar Chidolue


Foto: Stadt Hanau

Heute wird gefeiert! Das verspricht die Kinderbuchautorin Dagmar Chidolue bei ihrer Lesung für Kinder im Grundschulalter. Ihre Bücher erzählen von der weitgereisten Millie und von Selina, die Ricki auch in Schwierigkeiten nicht alleine lässt. Und von Suraya und Leticia, die mit frechen Jungs fertigwerden müssen. Wer Lust hat, Dagmar Chidolue zuzuhören, ist herzlich ins Kinderatelier in der Stadtbibliothek eingeladen. Am Dienstag, den 25.09.2018  von 14 bis 15:30 Uhr.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Woche 23. bis 29. September 2018.

15.09.2018 im Buchladen: “Der Teufel mit den drei goldenen Haaren” – Theater aus dem Koffer


© Spillner

Es war einmal ein kleines, abgelegenes Dorf, ganz am Ende der Welt. Und ausgerechnet dort wird ein Junge mit einer Glückshaut ge- boren, dem prophezeit wird, dass er einmal die Königstochter heiratet. – Was für eine Neuigkeit!

Weiterlesen »

Jugendthetatergruppe “Confusion” sucht SpielerInnen!


Confusion

Die Theatergruppe „Confusion“ des Jugendbildungswerks der Stadt Hanau sucht für die Inszenierung eines neuen Stücks noch theaterbegeisterte junge Menschen. Die Gruppe ist aktuell dabei sich neu zu formieren und plant ein neues Stück auf die Bühne zu bringen. Alle jungen Menschen im Alter von 15 bis 22 Jahren, die Spaß am Theaterspielen haben, können hier in die Welt der Schauspielerei reinschnuppern und bei der Inszenierung des geplanten Stückes mitwirken.

Weiterlesen »

Hanau liest ein Buch vom 16. bis 25.08.2018


Hanau-liest-ein-Buch-2018

Bereits zum siebten Mal wird gut eine Woche lang von vielen Hanauerinnen und Hanauern an vielen Orten der Stadt aus einem ausgewählten Buch vorgelesen. Dieses Jahr steht “Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster” von Susann Pásztor auf dem Programm. Der einfühlsame Roman beschreibt die sich verändernde Beziehung zwischen einem alleinerziehenden Vater und seinem dreizehnjährigen Sohn. Der Vater ist ehrenamtlicher Sterbebegleiter und droht an seinem ersten “Fall”, Klara, zu scheitern. Doch mithilfe seines Sohns und anderer gelingt es ihm, die Beziehung zu Klara wieder aufzunehmen. Ein warmherziger, humorvoller Roman, der sich mit ernsten Themen beschäftigt.

Weiterlesen »

Das Jahr der Revolte – Podiumsdikussion am 20. Juni mit Claus-Jürgen Göpfert


Claus-Jürgen Göpfert Bernd Messinger

Die 68er Revolte und die Gewerkschaften – das ist das Motto einer Diskussion, die 50 Jahre danach im neuen DGB-Haus stattfindet. Über das Thema diskutieren Claus-Jürgen Göpfert (Journalist und Co-Autor des Buches „Das Jahr der Revolte“) und Prof. Dr. Dieter Eißel, Politikwissenschaftler aus Gießen. Begrüßt werden sie von Richard Pfaff, ehem. Betriebsratsvorsitzender ABB.

Weiterlesen »

16.06.2018, 16:30 Uhr: Sofa am Samstag #2 mit Herstellerin Klara Groß vom Comic-Verlag Reprodukt


Klara-Groß-c-Mawil

© Mawil

 

Klara Groß (*1984) zeichnet gerne und beschäftigt sich mit Leidenschaft mit illustrierter Literatur. Seit über vier Jahren ist sie beim Berliner Comicverlag Reprodukt für die Herstellung und Gestaltung von Büchern und Werbemitteln verantwortlich.

Weiterlesen »

Maria Theresia – Die Kaiserin in ihrer Zeit – Lesung im Schloss Philippsruhe am 9.06.2018


Maria Theresia

Eine packende Lesung über Maria Theresia – die bedeutendste Herrscherin ihrer Zeit – erwartet Zuhörer am Samstag, 9. Juni, um 16 Uhr, im Blauen Saal des Historischen Museum Hanau Schloss Philippsruhe. Erstmals ist Hanau Teil der Reihe des 9. LiteraTurm-Literaturfestivals Frankfurt/Rhein-Main, das die Veranstaltung in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Hanau ausrichtet.

Weiterlesen »

Hanauer Krimifrühling II: Am 26.04.2018 liest J.C. Wagner aus Sakari lernt, durch Wände zu gehen


Wagner_Jan Costin_sw Portrait (C)Heike Bogenberger autorenfotos.com

© Heike Bogenberger autorenfotos.com

 

Jan Costin Wagner und sein melancholischer Kommissar Kimmo Joentaa sind zurück!

Wagners sechster Joentaa-Roman beginnt mit einem Polizeieinsatz auf dem Marktplatz von Turku, bei dem ein junger Mann erschossen wird. Er war nackt und mit einem Messer bewaffnet in einen Brunnen gestiegen. Niemand kann sich erklären, wieso der offenbar Verwirrte sein Leben lassen musste – vor allem der Schütze selbst nicht. Er möchte mehr über den Menschen erfahren, dem er das Leben genommen hat, und bittet seinen Kollegen Kimmo Joentaa um Hilfe.

Weiterlesen »

Zur Eröffnungsparty am 21. April: ErlebnisSchatzsuche-Show mit dem Schauspieler-Duo Friedrich & Bo


Friedrich & Bo: Die ErlebnisSchatzSuche-Show

TATATATAAA!

Zum Wiedereröffnungsfest im neuen alten Laden bei uns zu Gast: Die ErlebnisSchatzsuche-Show mit Friedrich & Bo, den genialen Anti-Langeweile-Agenten!

Vom Retten eines Regenwurms bis zur ersten selbstgemachen Erdbeermarmelade: Kinder spüren liebend gern ihren ganz persönlichen großen und kleinen Erlebnissen nach.

Weiterlesen »

Jeden Donnerstag auf hr-iNFO:


Der "Büchercheck" stellt eine ausgewählte Neu­erscheinung vor. Wir sind Partner­buch­handlung. Näheres hier!

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Original Hanau: Der Underground-Künstler Helmut Wenske alias Chris Hyde
  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2019 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom