Wir sind da!


IMG_20201216_101618

Liebe Kundin, lieber Kunde,

nun haben wir doch wieder einen kompletten Lockdown. Seit Mittwoch, den 16.12.20, ist unser Laden geschlossen.  Aber auch, wenn unsere Türen zu sind: Wir sind da! Wie schon im Frühjahr müssen Sie auf unseren Service nicht verzichten. Und so können Sie uns erreichen:

  • An jedem Wochentag von 10 bis 17 Uhr
  • Samstags von 10 bis 14 Uhr
  • An Heiligabend von 10 bis 13 Uhr.

Am Montag, den 28.12. und am 31.12. gönnen wir uns eine kleine Verschnaufpause, da bleibt der Buchladen geschlossen.

Wie immer bestellen wir kurzfristig Ihre Bücher und liefern frei Haus. Oder Sie holen sich Ihre Bestellung kontaktlos hier ab. Wenn Sie am Buchladen sind, rufen Sie uns kurz an und wir stellen Ihnen eine Tüte mit Büchern und Rechnung auf unsere Treppe. Lassen Sie uns nicht alleine im Buchladen, sondern nutzen Sie unseren Service! Damit tragen Sie ein Stück zu unserem Überleben bei.  Bei alledem haben wir eine Bitte: Haben Sie ein wenig Geduld, wenn die Lieferung mal einen Tag länger dauert, als geplant! Sowohl unsere Großhändler als auch wir arbeiten jetzt unter Hochdruck, da kann es mit einer Lieferung auch mal eine Verzögerung geben. Vielen Dank, für Ihre Bestellungen und für Ihr Verständnis!

Und so können Sie uns erreichen:

Telefonisch und per What’sApp unter 06181 28180,

per eMail unter buchladen@freiheitsplatz.de

unseren Onlineshop hier

per Fax unter 06181 257925

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! =)

Diesen Beitrag kommentieren

Bitte geben Sie hier Ihren Kommentar zu diesem Beitrag ein.

Wie wir mit Ihren Daten umgehen lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Büchergilde


Wir sind Partnerbuchhandlung der bibliophilen Buchgemein­schaft Bücher­gilde Gutenberg.

Ihr Lesetipp?


Schreiben Sie Ihre eigene Buch­em­pfeh­lung und wir ver­öffent­lichen sie auf unserer Website.

Regionale Literaturszene


Befreundete Autoren


  • Literatur lokal: Das Literaturforum Hanau
  • Hartmut Barth-Engelbart ist der immer noch der alte Revoluzzer. Urgestein der Hanauer Szene, Lehrer, Musiker und Schriststeller.
  • Georg Klein erhielt 1999 den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau, u.a. für seinen geheimnisvollen Agentenroman "Libisdissi". Leider ist die Website des Autors derzeit nicht aktiv. Näheres gibts bei Perlentaucher.
  • Claudia Schreiber ist die Autorin von "Emmas Glück", das bei der Aktion "Hanau liest ein Buch" im Juni 2005 von besonders vielen Hanauern und Hanauerinnen gelesen wurde. Zuletzt las sie für uns aus dem satirischen "Naturführer" "Heimische Frauenarten" im Frühjahr 2010.
  • Jan Seghers (Frankfurt-Krimi) alias Matthias Altenburg (literarische Romane) las bei uns aus seinen Krimis "Ein allzu schönes Mädchen" (2004) sowie "Die Braut im Schnee" (2005). Zuletzt las er für uns aus dem vierten Krimi um Kommissar Robert Marthaler "Die Akte Rosenherz" im Frühjahr 2010 (siehe "Rückblick).
  • Matthias Fischer las im Dezember 2007 bei uns aus seinem zweiten Main-Kinzig-Krimi "Tödliche Verwandlung" sowie aus dem dritten Teil "Schlafender Drache" im Dezember 2009 (siehe "Rückblick).
  • Jutta Wilke, lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in einem gemütlichen Haus in Hanau. Ihre Geschichten schreibt sie am liebsten dort, wo bei ihr das Leben tobt - am Küchentisch. Einblicke in ihr Leben als Autorin gibt sie im eigenen Autoren-Blog Ihr Jugendbuch "Holundermond" erschien Anfang 2011! Alle Bücher von Jutta Wilke anzeigen

© 2021 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom