Theater&Lesung


Wo: Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 21.01.2017 um 20:00 Uhr

Theater und Lesung  Zugunsten des Frauenhauses Hanau finden sich mehrere bekannte KüstlerInnen der Region ein:
– Petra Mathein wurde vor allem als Darstellerin in dem Musical “Non(n)sense” bekannt. Seit Jahren ist sie in der Region mit Lesungen unterwegs.Unter dem Titel “Starke Frauen” hat sie sich den Schriftstellerinnen des 19. und 20. Jahrhunderts zugewendet.

– Die Theatergruppe “Stückgut” zeigt Auszüge aus ihrem erfolgreichen Loriot-Revue, die im Herbst 2016 im Olof-Palme-Haus zu sehen war (…sofern man noch Karten ergattern konnte!).

– Ein Programm ganz anderer Art bietet die Theatergruppe “Die Dramateure”, die seit 5 Jahren regelmäßig in der Region Hanau auftritt. An diesem Abend treten sie ohne Manuskript auf: Sie spielen völlig impovisiert, basierend auf zufällig vom Publikum ausgewählten Büchern aus dem Bestand der Stadtbibliothek.

– “Trudi, die Putzperle” wedelt seit langem schon durchs Schloss Philippsruhe. Dort ist sie bekannt als Quasselstrippe mit Hamburger Fischmarktklappe und erklärt den Hanauerinnen und Hanauern so einiges, was diese selbst noch nicht wussten. Dabei macht sie in ihrer liebevoll-respektlosen Weise auch vor der Stadtpolitik nicht halt . . .

Ein unterhaltsamer Abend also der sich sicher lohnt, angesichts des guten Zwecks sogar doppelt!

Eintritt: 12.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Lions meet Piano, Poesie & Painting


Wo: Bürgerhaus Bruchköbel (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 26.01.2017 um 19:30 Uhr

Lions Club Bruchköbel

Der Pianist Sergey Korolev trägt Klavierstücke von Mozart, Chopin, Schumann, Kreisler, Rachmaninov am Flügel vor. Zwischen den Stücken liest der Schriftstellers Gerhard Roth aus eigenen Werken. Außerdem werden Bilder der Künstlerin Chris Lindner ausgestellt.
Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Verein StrassenEngel e.V. (Hilfe für Obdachlose und Bedürftige) zugute. Einlass ist um 18:30 Uhr.

Eine Benefizveranstaltung des Lionsclubs Bruchköbel.

Eintritt: 18.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 15.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Die 7 Todsünden


Wo: Theateratelier 14H, Bleichstr. 14, Offenbach (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 28.01.2017 um 20:00 Uhr

Die Theatergrupp7 Todsündene DIEWAS präsentiert eine Weltuntergangsrevue in 7 abwechslungsreichen Szenen: Hochmut, Neid, Zorn, Trägheit, Habgier, Völlerei und Wollust werden im Stile der Goldenen 20er präsentiert und sind dabei hochaktuell. Bildreich, atmosphärisch, wortgewaltig und schrill, die Gruppe begeht zur Unterhaltung des Publikums eine Sünde nach der anderen. Während sich die Zuschauer bequem zurücklehnen wird ihnen mit größtem Vergnügen die ganze Bandbreite der Sünden vor Augen geführt.

Die Aufführungen der Hanauer Gruppe finden diesmal im Theateratelier 14H in Offenbach statt.

Eintritt: 12.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Die 7 Todsünden


Wo: Theateratelier 14H, Bleichstr. 14, Offenbach (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 29.01.2017 um 17:00 Uhr

Die Theatergrupp7 Todsündene DIEWAS präsentiert eine Weltuntergangsrevue in 7 abwechslungsreichen Szenen: Hochmut, Neid, Zorn, Trägheit, Habgier, Völlerei und Wollust werden im Stile der Goldenen 20er präsentiert und sind dabei hochaktuell. Bildreich, atmosphärisch, wortgewaltig und schrill, die Gruppe begeht zur Unterhaltung des Publikums eine Sünde nach der anderen. Während sich die Zuschauer bequem zurücklehnen wird ihnen mit größtem Vergnügen die ganze Bandbreite der Sünden vor Augen geführt.

Die Aufführungen der Hanauer Gruppe finden diesmal im Theateratelier 14H in Offenbach statt.

Eintritt: 12.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Hexer


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 03.02.2017 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  Eine schöne Frau, ein skrupelloser Anwalt, eine undurchsichtige Ärztin – wer von ihnen kennt den Hexer oder ist es gar selbst? Und welche Rolle spielt der originelle Diener Hackitt – nur den Diener, oder?

Die Schwester des Hexers, Gwenda Milton, wurde tot in der Themse gefunden. Schnell gerät Gwendas Arbeitgeber unter dringenden Tatverdacht und für die Inspektoren von Scotland Yard gilt es, den Täter schneller zu finden, als es dem Hexer gelingt. Unterstützt werden sie dabei von einer extra herbeigerufenen Ärztin aus Paris. Mit dem Auftauchen der Verlobten des Hexers ist allen schnell klar, dass der Hexer ganz in der Nähe sein muss. Doch mit Hilfe eines spektakulären Tricks gelingt dem Meister der Verwandlung eine überraschende Wendung des Falls . . .

Die neue Produktion der Jugendgruppe des Hist(o)erischen Theaters Hanau unter der Regie von Richard Eder.

Eintritt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Vano Bamberger Trio


Wo: Remisengalerie des Hanauer Kulturvereins im Schloss Philippsruhe, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 03.02.2017 um 20:00 Uhr

Vano Bamberger Trio  Vano, Donani und Terrangi haben ihr Publikum gefunden!

Der Hanauer Vano Bamberger erhielt 2014 den Kulturpreis des Main-Kinzig-Kreises für seine herausragende künstlerische Leistung als Gitarrist, Arrangeur und Komponist. Die emotionale Spanne der Lieder ist breit: voller Lust, Wehmut, Sehnsucht und Freude. Dass die musikalische Familie Nachfahren eines Wandervolkes sind, ist hör- und fühlbar. Wer das Trio einmal erlebt hat, kommt immer wieder.

Falls Sie die Bambergers noch nicht kennen: Kostprobe bei YouTube (hier mit Klarinette und Kontrabass).

Eine Veranstaltung des Hanauer Kulturvereins.

Eintritt: 13.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Hexer


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 04.02.2017 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  Eine schöne Frau, ein skrupelloser Anwalt, eine undurchsichtige Ärztin – wer von ihnen kennt den Hexer oder ist es gar selbst? Und welche Rolle spielt der originelle Diener Hackitt – nur den Diener, oder?

Die Schwester des Hexers, Gwenda Milton, wurde tot in der Themse gefunden. Schnell gerät Gwendas Arbeitgeber unter dringenden Tatverdacht und für die Inspektoren von Scotland Yard gilt es, den Täter schneller zu finden, als es dem Hexer gelingt. Unterstützt werden sie dabei von einer extra herbeigerufenen Ärztin aus Paris. Mit dem Auftauchen der Verlobten des Hexers ist allen schnell klar, dass der Hexer ganz in der Nähe sein muss. Doch mit Hilfe eines spektakulären Tricks gelingt dem Meister der Verwandlung eine überraschende Wendung des Falls . . .

Die neue Produktion der Jugendgruppe des Hist(o)erischen Theaters Hanau unter der Regie von Richard Eder.

Eintritt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Die 7 Todsünden


Wo: Theateratelier 14H, Bleichstr. 14, Offenbach (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 04.02.2017 um 20:00 Uhr

Die Theatergrupp7 Todsündene DIEWAS präsentiert eine Weltuntergangsrevue in 7 abwechslungsreichen Szenen: Hochmut, Neid, Zorn, Trägheit, Habgier, Völlerei und Wollust werden im Stile der Goldenen 20er präsentiert und sind dabei hochaktuell. Bildreich, atmosphärisch, wortgewaltig und schrill, die Gruppe begeht zur Unterhaltung des Publikums eine Sünde nach der anderen. Während sich die Zuschauer bequem zurücklehnen wird ihnen mit größtem Vergnügen die ganze Bandbreite der Sünden vor Augen geführt.

Die Aufführungen der Hanauer Gruppe finden diesmal im Theateratelier 14H in Offenbach statt.

Eintritt: 12.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Die 7 Todsünden


Wo: Theateratelier 14H, Bleichstr. 14, Offenbach (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 05.02.2017 um 17:00 Uhr

Die Theatergrupp7 Todsündene DIEWAS präsentiert eine Weltuntergangsrevue in 7 abwechslungsreichen Szenen: Hochmut, Neid, Zorn, Trägheit, Habgier, Völlerei und Wollust werden im Stile der Goldenen 20er präsentiert und sind dabei hochaktuell. Bildreich, atmosphärisch, wortgewaltig und schrill, die Gruppe begeht zur Unterhaltung des Publikums eine Sünde nach der anderen. Während sich die Zuschauer bequem zurücklehnen wird ihnen mit größtem Vergnügen die ganze Bandbreite der Sünden vor Augen geführt.

Die Aufführungen der Hanauer Gruppe finden diesmal im Theateratelier 14H in Offenbach statt.

Eintritt: 12.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Hexer


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 05.02.2017 um 18:00 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  Eine schöne Frau, ein skrupelloser Anwalt, eine undurchsichtige Ärztin – wer von ihnen kennt den Hexer oder ist es gar selbst? Und welche Rolle spielt der originelle Diener Hackitt – nur den Diener, oder?

Die Schwester des Hexers, Gwenda Milton, wurde tot in der Themse gefunden. Schnell gerät Gwendas Arbeitgeber unter dringenden Tatverdacht und für die Inspektoren von Scotland Yard gilt es, den Täter schneller zu finden, als es dem Hexer gelingt. Unterstützt werden sie dabei von einer extra herbeigerufenen Ärztin aus Paris. Mit dem Auftauchen der Verlobten des Hexers ist allen schnell klar, dass der Hexer ganz in der Nähe sein muss. Doch mit Hilfe eines spektakulären Tricks gelingt dem Meister der Verwandlung eine überraschende Wendung des Falls . . .

Die neue Produktion der Jugendgruppe des Hist(o)erischen Theaters Hanau unter der Regie von Richard Eder.

Eintritt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Hexer


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 10.02.2017 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  Eine schöne Frau, ein skrupelloser Anwalt, eine undurchsichtige Ärztin – wer von ihnen kennt den Hexer oder ist es gar selbst? Und welche Rolle spielt der originelle Diener Hackitt – nur den Diener, oder?

Die Schwester des Hexers, Gwenda Milton, wurde tot in der Themse gefunden. Schnell gerät Gwendas Arbeitgeber unter dringenden Tatverdacht und für die Inspektoren von Scotland Yard gilt es, den Täter schneller zu finden, als es dem Hexer gelingt. Unterstützt werden sie dabei von einer extra herbeigerufenen Ärztin aus Paris. Mit dem Auftauchen der Verlobten des Hexers ist allen schnell klar, dass der Hexer ganz in der Nähe sein muss. Doch mit Hilfe eines spektakulären Tricks gelingt dem Meister der Verwandlung eine überraschende Wendung des Falls . . .

Die neue Produktion der Jugendgruppe des Hist(o)erischen Theaters Hanau unter der Regie von Richard Eder.

Eintritt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Hexer


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 11.02.2017 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  Eine schöne Frau, ein skrupelloser Anwalt, eine undurchsichtige Ärztin – wer von ihnen kennt den Hexer oder ist es gar selbst? Und welche Rolle spielt der originelle Diener Hackitt – nur den Diener, oder?

Die Schwester des Hexers, Gwenda Milton, wurde tot in der Themse gefunden. Schnell gerät Gwendas Arbeitgeber unter dringenden Tatverdacht und für die Inspektoren von Scotland Yard gilt es, den Täter schneller zu finden, als es dem Hexer gelingt. Unterstützt werden sie dabei von einer extra herbeigerufenen Ärztin aus Paris. Mit dem Auftauchen der Verlobten des Hexers ist allen schnell klar, dass der Hexer ganz in der Nähe sein muss. Doch mit Hilfe eines spektakulären Tricks gelingt dem Meister der Verwandlung eine überraschende Wendung des Falls . . .

Die neue Produktion der Jugendgruppe des Hist(o)erischen Theaters Hanau unter der Regie von Richard Eder.

Eintritt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Hexer


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 12.02.2017 um 18:00 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  Eine schöne Frau, ein skrupelloser Anwalt, eine undurchsichtige Ärztin – wer von ihnen kennt den Hexer oder ist es gar selbst? Und welche Rolle spielt der originelle Diener Hackitt – nur den Diener, oder?

Die Schwester des Hexers, Gwenda Milton, wurde tot in der Themse gefunden. Schnell gerät Gwendas Arbeitgeber unter dringenden Tatverdacht und für die Inspektoren von Scotland Yard gilt es, den Täter schneller zu finden, als es dem Hexer gelingt. Unterstützt werden sie dabei von einer extra herbeigerufenen Ärztin aus Paris. Mit dem Auftauchen der Verlobten des Hexers ist allen schnell klar, dass der Hexer ganz in der Nähe sein muss. Doch mit Hilfe eines spektakulären Tricks gelingt dem Meister der Verwandlung eine überraschende Wendung des Falls . . .

Die neue Produktion der Jugendgruppe des Hist(o)erischen Theaters Hanau unter der Regie von Richard Eder.

Eintritt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Welttag des Buches


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Montag, den 24.04.2017 von 09:00 bis 19:00 Uhr

Welttag des Buches

In jedem Jahr wird am 23. April der „Welttag des Buches“ gefeiert! Er soll alle Menschen, Kinder und Erwachsene daran erinnern, dass Lesen nicht nur gut und wichtig ist, sondern auch Spaß machen soll. In manchen Ländern ist es deshalb ein schöner Brauch, sich am 23. April gegenseitig Bücher zu schenken. Speziell für Kinder erscheint auch in diesem Jahr wieder ein neuer Band aus der Welttags-Reihe „Ich schenk’ dir eine Geschichte“.

Da der 23. April in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, bekommen alle Kinder, die uns am heutigen Montag im Buchladen besuchen  das Welttagsbuch als Geschenk!

Kids-Lesenacht


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 27.05.2017 von 20:00 bis 23:59 Uhr

Lesenacht für Kids   Zum fünften Mal laden wir alle Büchernarren, Leseratten, und Freunde guter und spannender Geschichten zwischen 10 und 14 Jahren ein, einen langen Abend bei uns im Buchladen zu verbringen. Da könnt Ihr lesen, stöbern, vorlesen, Euch mit anderen über das Gelesene unterhalten, Bücher empfehlen, Fragen stellen und überhaupt die Stimmung in einer Buchhandlung nach Ladenschluss in Euch aufsaugen. Natürlich darf jeder einen Schlafsack, ein Kissen oder auch ein Kuscheltier mitbringen.
Bevor die Turmuhr zwölfmal schlägt und Euch Eure Eltern um Mitternacht wieder abholen, gibt es zum Abschied noch eine leckere, rote Mitternachtsgrütze

Anmeldung mit Altersangabe durch die Eltern erforderlich.

Eintritt (Mitternachtsgrütze, Knabberzeug und Getränke inklusive): 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Inventur


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz

Wann: Montag, den 13.11.2017

BücherAlle Jahre wieder, auch dieses Mal nicht zum Jahereswechsel, sondern schon auf heute vorgezogen . . . müssen wir unsere Bücher zählen. Deshalb bleibt der Buchladen heute geschlossen! (Außer für nette Menschen, die uns eine kleine Aufmunterung zum Naschen bringen…;-)) Ab morgen sind wir wieder für Sie da, von 9 bis 19:00 Uhr und natürlich jederzeit auf diesen Seiten.

 

Literarische Herbstlese


Wo: (Der Ort wird noch bekanntgegeben)

Wann: Donnerstag, den 23.11.2017 um 20:00 Uhr

Wollen Sie dieses Jahr mal frühzeitig Ihre Weihnachtsgeschenke beisammen haben statt Geschenkestress ab Mitte Dezember? Möchten Sie Empfehlungen aus erster Hand, in gemütlicher Atmosphäre? Und dazu etwas Leckeres essen und trinken? Dann besuchen Sie doch unsere „Literarische Herbstlese“. Wir BuchhändlerInnen vom Freiheitsplatz haben in jeder freien Minute gelesen und aus den Neuerscheinungen des Jahres die schönsten, spannendsten und ungewöhnlichsten Bücher ausgewählt, die wir Ihnen an diesem Abend persönlich vorstellen möchten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten jedoch um Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind. Persönlich, telefonisch oder per eMail an herbstlese@freiheitsplatz.de. Oder hier unten klicken:

Anmelden: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

© 2017 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom