Kunden bedienen Kunden


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Montag, den 24.09.2018 von 09:00 bis 19:00 Uhr

Kunden-Bedienen-KundenEs ist mal wieder soweit: Die Belegschaft des Buchladen am Freiheitsplatz macht einen Betriebsausflug. Damit alle mitkommen können, übergeben wir den Buchladen einigen langjährigen KundInnen des Hauses, die an diesem Tag unseren Job machen.

Wenn Sie an diesem Tag in den Buchladen kommen, dann werden Sie von ganz anderen Gesichtern empfangen, als Sie es gewoht sind. Also nicht erschrecken, das hat seine Richtigkeit. Wir weisen unsere Vertretungen vorher in die wichtigsten Handgriffe ein und sind sicher, es wird eine nette Party werden, auch wenn vielleicht nicht alles so schnell klappt wie gewohnt. Vielleicht bringt ja auch der eine oder andere Besucher ein Stück Kuchen oder eine Erfrischung vorbei, um unseren “Aushilfen” moralische und kulinarische Unterstützung zukommen zu lassen. Wir freuen uns auf unseren Ausflug, auch wenn wir das gleichzeitg stattfindende Buchladen-Experiment naturgemäß nicht miterleben können.

Sofa am Samstag #3


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 29.09.2018 von 16:30 bis 18:30 Uhr

Sabine-Baumann-Kirsten-Bucher© Kirsten Bucher

Seit 2009 ist Sabine Baumann Lektorin beim Frankfurter Verlag Schöffling & Co., der neben wunderbaren Büchern auch den berühmten Katzenkalender verlegt. Dort betreut sie internationale und deutsche Autoren der Gegenwart. Neben ihrer Tätigkeit als Verlagslektorin übersetzt sie aus dem Englischen und Russischen.
Beim Sofa am Samstag #3 wird die Frankfurterin aus ihrem Arbeitsalltag berichten: Wie entscheidet man, ob man ein Buch herausgibt oder nicht? Wie ist die Zusammenarbeit mit den Autoren? Und wie kam es eigentlich zum Katzenkalender?

Zur Veranstaltung gibt es Kaffee & Kuchen. Wir bitten um frühzeitige Voranmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Eintritt: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Textgespinst und Wortgeflüster


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 07.10.2018 von 15:00 bis 18:00 Uhr

SchreibworkshopHand
“Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen.“
(Mark Twain)

Wirklich witzig, Herr Twain! Sie haben gut Sprüche klopfen. Dabei sitzt man oft eine Ewigkeit vor dem berühmten weißen Blatt und überlegt: Wie fange ich an? Was will ich schreiben? Und was sind denn überhaupt richtige oder falsche Wörter?
Bevor Sie nun Herrn Twain eine lange Nase drehen, möchten wir Sie einladen auf Reisen zu gehen ins Reich der Wörter und Texte.
Kein langes Grübeln vor dem weißen Blatt, stattdessen spielerische, kreative Impulse und Übungen, die Sie Worte, Gefühle, Farben, Bilder und Gedanken finden lassen. Ob Sie nun aus dem Leben erzählen oder ob Sie Ihre Ideen in völlig fremde Welten führen, ob Sie lieber schlicht oder barock schreiben, beim kreativen Schreiben werden Sie Ihren Stil finden und überrascht sein von dem, was an Geschichten, Szenen oder Gedichten in Ihnen steckt.

Teilnehmerbeitrag: 30 € – darin enthalten sind Material sowie Verpflegung mit Getränken.

Teilnahme: 30.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Und dann gab's keines mehr von Agatha Christie


Wo: Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Straße 2, 63454 Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 13.10.2018 von 19:00 bis 22:30 Uhr

Die Theatergruppe Lampenfieber e.V. präsentiert ihr neues Stück:

Zehn UnbekAgatha-Christie-Theater-Lampenfieberannte werden auf eine abgelegene Insel eingeladen. Alles, was die Gäste gemeinsam haben, ist eine verruchte Vergangenheit, die niemand preisgeben will, und ein Geheimnis, das ihr Schicksal besiegeln wird. Sowie das Wetter umschlägt und die Gruppe vom Festland abgeschnitten ist, wird einer nach dem anderen entsprechend der Zeilen eines unheilvollen Kinderverses brutal ermordet. Nach dem ersten Todesfall am Abend glaubt noch keiner daran, dass weitere Opfer folgen werden. Als aber die zweite Person stirbt, kommen Zweifel auf, ob es sich hier um einen Zufall handelt. Nachdem alle gemeinsam die Insel durchkämmt haben, stellen sie fest: Außer ihnen befindet sich keine weitere Person auf der Insel. Der Mörder muss also unter den noch verbliebenen acht Personen sein.

Und dann gab’s keines mehr ist einer der blutrünstigsten Thriller, die Agatha Christie je geschrieben hat. Die albtraumhafte Geschichte über die zehn Gäste, die langsam einer nach dem anderen getötet werden, versetzt den Zuschauer bzw. Leser bis zum Ende in Schrecken. (Quelle: felix-bloch-erben.de)

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Student*innen, Menschen mit Behinderung und Renter*innen.

Eintritt: 14.30 EUR

Eintritt ermäßigt: 11.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Und dann gab's keines mehr von Agatha Christie


Wo: Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Straße 2, 63454 Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 14.10.2018 von 19:00 bis 21:30 Uhr

Die Theatergruppe Lampenfieber e.V. präsentiert ihr neues Stück:

Zehn UnbekAgatha-Christie-Theater-Lampenfieberannte werden auf eine abgelegene Insel eingeladen. Alles, was die Gäste gemeinsam haben, ist eine verruchte Vergangenheit, die niemand preisgeben will, und ein Geheimnis, das ihr Schicksal besiegeln wird. Sowie das Wetter umschlägt und die Gruppe vom Festland abgeschnitten ist, wird einer nach dem anderen entsprechend der Zeilen eines unheilvollen Kinderverses brutal ermordet. Nach dem ersten Todesfall am Abend glaubt noch keiner daran, dass weitere Opfer folgen werden. Als aber die zweite Person stirbt, kommen Zweifel auf, ob es sich hier um einen Zufall handelt. Nachdem alle gemeinsam die Insel durchkämmt haben, stellen sie fest: Außer ihnen befindet sich keine weitere Person auf der Insel. Der Mörder muss also unter den noch verbliebenen acht Personen sein.

Und dann gab’s keines mehr ist einer der blutrünstigsten Thriller, die Agatha Christie je geschrieben hat. Die albtraumhafte Geschichte über die zehn Gäste, die langsam einer nach dem anderen getötet werden, versetzt den Zuschauer bzw. Leser bis zum Ende in Schrecken. (Quelle: felix-bloch-erben.de)

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Student*innen, Menschen mit Behinderung und Renter*innen.

Eintritt: 14.30 EUR

Eintritt ermäßigt: 11.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Und dann gab's keines mehr von Agatha Christie


Wo: Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Straße 2, 63454 Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 20.10.2018 von 19:00 bis 21:30 Uhr

Die Theatergruppe Lampenfieber e.V. präsentiert ihr neues Stück:

Zehn UnbekAgatha-Christie-Theater-Lampenfieberannte werden auf eine abgelegene Insel eingeladen. Alles, was die Gäste gemeinsam haben, ist eine verruchte Vergangenheit, die niemand preisgeben will, und ein Geheimnis, das ihr Schicksal besiegeln wird. Sowie das Wetter umschlägt und die Gruppe vom Festland abgeschnitten ist, wird einer nach dem anderen entsprechend der Zeilen eines unheilvollen Kinderverses brutal ermordet. Nach dem ersten Todesfall am Abend glaubt noch keiner daran, dass weitere Opfer folgen werden. Als aber die zweite Person stirbt, kommen Zweifel auf, ob es sich hier um einen Zufall handelt. Nachdem alle gemeinsam die Insel durchkämmt haben, stellen sie fest: Außer ihnen befindet sich keine weitere Person auf der Insel. Der Mörder muss also unter den noch verbliebenen acht Personen sein.

Und dann gab’s keines mehr ist einer der blutrünstigsten Thriller, die Agatha Christie je geschrieben hat. Die albtraumhafte Geschichte über die zehn Gäste, die langsam einer nach dem anderen getötet werden, versetzt den Zuschauer bzw. Leser bis zum Ende in Schrecken. (Quelle: felix-bloch-erben.de)

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Student*innen, Menschen mit Behinderung und Renter*innen.

Eintritt: 14.30 EUR

Eintritt ermäßigt: 11.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Und dann gab's keines mehr von Agatha Christie


Wo: Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Straße 2, 63454 Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 21.10.2018 von 19:00 bis 21:30 Uhr

Die Theatergruppe Lampenfieber e.V. präsentiert ihr neues Stück:

Zehn UnbekAgatha-Christie-Theater-Lampenfieberannte werden auf eine abgelegene Insel eingeladen. Alles, was die Gäste gemeinsam haben, ist eine verruchte Vergangenheit, die niemand preisgeben will, und ein Geheimnis, das ihr Schicksal besiegeln wird. Sowie das Wetter umschlägt und die Gruppe vom Festland abgeschnitten ist, wird einer nach dem anderen entsprechend der Zeilen eines unheilvollen Kinderverses brutal ermordet. Nach dem ersten Todesfall am Abend glaubt noch keiner daran, dass weitere Opfer folgen werden. Als aber die zweite Person stirbt, kommen Zweifel auf, ob es sich hier um einen Zufall handelt. Nachdem alle gemeinsam die Insel durchkämmt haben, stellen sie fest: Außer ihnen befindet sich keine weitere Person auf der Insel. Der Mörder muss also unter den noch verbliebenen acht Personen sein.

Und dann gab’s keines mehr ist einer der blutrünstigsten Thriller, die Agatha Christie je geschrieben hat. Die albtraumhafte Geschichte über die zehn Gäste, die langsam einer nach dem anderen getötet werden, versetzt den Zuschauer bzw. Leser bis zum Ende in Schrecken. (Quelle: felix-bloch-erben.de)

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Student*innen, Menschen mit Behinderung und Renter*innen.

Eintritt: 14.30 EUR

Eintritt ermäßigt: 11.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Literarisches Speeddating Georgien


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 25.10.2018 von 20:00 bis 22:00 Uhr

Speeddating Georgien2 Nach Niederlande/Flandern und Japan geht es in der dritten Runde des Literarischen Speeddatings ins diesjährige Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse: Georgien!

Hand aufs Herz wie viele georgische Bücher kennen Sie?
Unsere ehemalige Kollegin Malu Schrader, Lektorin, Journalistin und Literaturveranstalterin, stellt Ihnen in 2 Stunden rund 20 Bücher aus Georgien vor: vom Roman bis zum Reisebericht, vom Bild- bis zum Gedichtband. Ein Abend zum Entdecken und Stöbern in fremden Gefilden.

“Was macht georgische Literatur eigentlich aus? Vielleicht kann man sagen: Es ist die Literatur eines kleinen Landes, das viel zu sagen hat.”
(
aus der Pressemitteilung der Frankfurter Buchmesse)

Eintritt: 6.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Und dann gab's keines mehr von Agatha Christie


Wo: Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Straße 2, 63454 Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 27.10.2018 von 19:00 bis 21:30 Uhr

Die Theatergruppe Lampenfieber e.V. präsentiert ihr neues Stück:

Zehn UnbekAgatha-Christie-Theater-Lampenfieberannte werden auf eine abgelegene Insel eingeladen. Alles, was die Gäste gemeinsam haben, ist eine verruchte Vergangenheit, die niemand preisgeben will, und ein Geheimnis, das ihr Schicksal besiegeln wird. Sowie das Wetter umschlägt und die Gruppe vom Festland abgeschnitten ist, wird einer nach dem anderen entsprechend der Zeilen eines unheilvollen Kinderverses brutal ermordet. Nach dem ersten Todesfall am Abend glaubt noch keiner daran, dass weitere Opfer folgen werden. Als aber die zweite Person stirbt, kommen Zweifel auf, ob es sich hier um einen Zufall handelt. Nachdem alle gemeinsam die Insel durchkämmt haben, stellen sie fest: Außer ihnen befindet sich keine weitere Person auf der Insel. Der Mörder muss also unter den noch verbliebenen acht Personen sein.

Und dann gab’s keines mehr ist einer der blutrünstigsten Thriller, die Agatha Christie je geschrieben hat. Die albtraumhafte Geschichte über die zehn Gäste, die langsam einer nach dem anderen getötet werden, versetzt den Zuschauer bzw. Leser bis zum Ende in Schrecken. (Quelle: felix-bloch-erben.de)

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Student*innen, Menschen mit Behinderung und Renter*innen.

Eintritt: 14.30 EUR

Eintritt ermäßigt: 11.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Und dann gab's keines mehr von Agatha Christie


Wo: Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Straße 2, 63454 Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 28.10.2018 von 19:00 bis 21:30 Uhr

Die Theatergruppe Lampenfieber e.V. präsentiert ihr neues Stück:

Zehn UnbekAgatha-Christie-Theater-Lampenfieberannte werden auf eine abgelegene Insel eingeladen. Alles, was die Gäste gemeinsam haben, ist eine verruchte Vergangenheit, die niemand preisgeben will, und ein Geheimnis, das ihr Schicksal besiegeln wird. Sowie das Wetter umschlägt und die Gruppe vom Festland abgeschnitten ist, wird einer nach dem anderen entsprechend der Zeilen eines unheilvollen Kinderverses brutal ermordet. Nach dem ersten Todesfall am Abend glaubt noch keiner daran, dass weitere Opfer folgen werden. Als aber die zweite Person stirbt, kommen Zweifel auf, ob es sich hier um einen Zufall handelt. Nachdem alle gemeinsam die Insel durchkämmt haben, stellen sie fest: Außer ihnen befindet sich keine weitere Person auf der Insel. Der Mörder muss also unter den noch verbliebenen acht Personen sein.

Und dann gab’s keines mehr ist einer der blutrünstigsten Thriller, die Agatha Christie je geschrieben hat. Die albtraumhafte Geschichte über die zehn Gäste, die langsam einer nach dem anderen getötet werden, versetzt den Zuschauer bzw. Leser bis zum Ende in Schrecken. (Quelle: felix-bloch-erben.de)

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Student*innen, Menschen mit Behinderung und Renter*innen.

Eintritt: 14.30 EUR

Eintritt ermäßigt: 11.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Wir sprechen über "Unorthodox" von Deborah Feldman


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 01.11.2018 19:30 Uhr bis zum 21.08.2018 21:00 Uhr

Unorthodox Auf in eine neue Runde: der Lesekreis 2018!

Unsere Buchhändlerin Sarah Reul hat vier neue Lektüren ausgewählt, die erneut einiges an Diskussionsstoff versprechen. Wir bieten einen festen Termin, um den Buchladen am Freiheitsplatz als gemütliche Stätte des gemeinsamen Austauschs zu nutzen. Sie können also ganz entspannt mitmachen, je nachdem, welcher Termin Ihnen passt, welches Buch Sie interessiert oder falls Sie schon immer mal bei einem Lesekreis mitmachen wollten.

Die Teilnahme ist kostenlos, um einen kleinen Obolus für Getränke wird gebeten.

Eintritt: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Literarische Herbstlese


Wo: Café Herrnmühle, Nordstr. 86 (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 22.11.2018 von 20:00 bis 22:30 Uhr

Wollen Sie dieses Jahr mal frühzeitig Ihre Weihnachtsgeschenke beisammen haben statt Geschenkestress ab Mitte Dezember? Möchten Sie Empfehlungen aus erster Hand, in gemütlicher Atmosphäre? Und dazu etwas Leckeres essen und trinken? Dann besuchen Sie doch unsere „Literarische Herbstlese“. Wir BuchhändlerInnen vom Freiheitsplatz haben in jeder freien Minute gelesen und aus den Neuerscheinungen des Jahres die schönsten, spannendsten und ungewöhnlichsten Bücher ausgewählt, die wir Ihnen an diesem Abend persönlich vorstellen möchten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten jedoch um Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind. Persönlich, telefonisch oder per eMail an herbstlese@freiheitsplatz.de.

Leider ist diese Veranstaltung bereits ausgebucht, wir können Ihre Anmeldung nur noch auf die Warteliste setzen!


Anmelden: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Schlafen werden wir später


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 22.11.2018 um 20:00 Uhr

Zuza Bánk  Die Lehrerin Johanna und die Künstlerin Márta kennen sich seit Kindheitstagen, in Briefen und eMails von großer Tiefe und Offenheit halten sie engen Kontakt. Jetzt, mit Mitte 40, herrscht der Alltag und ein Richtunghsechsel scheint in ihrem Leben nicht mehr vorgesehen. Aber Johanna und Márta kämpfen: um ihre tägliche Selbstbehauptung, um ihre Freiheit, ihren Lebesmut, ihr Glück.

Eine Veranstaltung des Zonta Clubs Hanau für des Hanauer Frauenhaus in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hanau und dem Buchladen am Freiheitsplatz. Alle Einnahmen gehen vollständig an das Frauenhaus.

Das Buch hier bestellen

Eintritt : 10.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Menschen mit Behinderung: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Grimms Morde


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 23.11.2018 um 20:00 Uhr

Tanja Kinkel Rot wie Blut . . . Kassel, 1821. Die ehemalige Mätresse des Landesfürsten wird nach Märchenart bestialisch ermordet. Die einzigen Indizien weisen ausgerechnet auf dier Brüder Grimm. Ein raffinierter Krimi, der von Tanja Kinkel in eine bis ins kleinste Detail recherchierte hostorische Kulisse eingebunden ist.

Eine Veranstaltung des Zonta Clubs Hanau für des Hanauer Frauenhaus in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hanau und dem Buchladen am Freiheitsplatz. Alle Einnahmen gehen vollständig an das Frauenhaus.

Das Buch hier bestellen

Eintritt : 10.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Menschen mit Behinderung: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Grimms Morde


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 24.11.2018 um 20:00 Uhr

Good Night Stories for Rebel Girls Dieses toll illustrierte Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über mutige, neugierige, kluge, kreative – kurz: beeindruckende Frauen. Die Damen vom Zonta-Club Hanau hauchen einigen der bedeutendsten Frauen der Weltgeschichte an diesem Abend Leben ein.

Eine Veranstaltung des Zonta Clubs Hanau für des Hanauer Frauenhaus in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hanau und dem Buchladen am Freiheitsplatz. Alle Einnahmen gehen vollständig an das Frauenhaus.

Das Buch hier bestellen

Eintritt : 10.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Menschen mit Behinderung: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Vorweihnachtliches Vorlesen


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 01.12.2018 um 12:00 Uhr

Petterron kriegt Weihnachtsbesuch

Gerta Rebentisch liest „Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch“ von Sven Nordqvist.
Tagelang ist es so kalt, dass der alte Pettersson und sein Kater Findus ihre Nasen nicht vor die Tür stecken mögen, und gerade als es ein bisschen wärmer wird,  verstaucht der Alte sich den Fuß. Dabei ist morgen Heiligabend. Wie sollen die beiden jetzt zu einem Weihnachtsbaum kommen? Und wie zu Stockfisch, Fleischklößchen und Pfefferkuchen? Eine schöne Bescherung!

 

Für kleine Besucherinnen und Besucher des Buchladens von 5 bis 8 Jahren, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Vorweihnachtliches Vorlesen


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 01.12.2018 um 14:00 Uhr

Petterron kriegt Weihnachtsbesuch

Gerta Rebentisch liest „Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch“ von Sven Nordqvist.
Tagelang ist es so kalt, dass der alte Pettersson und sein Kater Findus ihre Nasen nicht vor die Tür stecken mögen, und gerade als es ein bisschen wärmer wird,  verstaucht der Alte sich den Fuß. Dabei ist morgen Heiligabend. Wie sollen die beiden jetzt zu einem Weihnachtsbaum kommen? Und wie zu Stockfisch, Fleischklößchen und Pfefferkuchen? Eine schöne Bescherung!

 

Für kleine Besucherinnen und Besucher des Buchladens von 5 bis 8 Jahren, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

 

© 2018 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom