Gsella liest Robert Gernhardt und Thomas Gsella


Wo: Café Herrnmühle, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Mittwoch, den 28.09.2016 um 20:00 Uhr

Der 2006 gestorbene Robert Gernhardt ist einer der gelobtesten, geliebtesten und bedeutendsten deutschen Dichter. Hell und schnell und scheinbar federleicht verbindet er Komik mit Sinn und vollkommenem Unsinn; viele seiner Verse sind zu geflügelten Wörtern geworden. Der Dichter und Robert-Gernhardt-Preisträger Thomas Gsella lässt die lustigsten und schönsten, wahrsten und besten Gernhardtgedichte gegen eine eigene Auswahl antreten; und heraus kommt ein munteres Spiel. „Längst ist er kein Gsella mehr, schon seit langem darf er sich Meista nennen“ (Robert Gernhardt).
Thomas Gsella schreibt für Zeitungen und Rundfunksender und ist als Verfasser komischer Lyrik bekannt. Er arbeitete beim Frankfurter Satiremagazin TITANIC und tritt mitunter mit Schmitt und Sonneborn als ‚Titanic Boygroup‘ auf.

Den musikalischen Rahmen des Abends gestalten unsere Kollegin Anja Wylezol und ihr Mann Andreas Koch.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Café Herrnmühle des Vereins Lebensgestaltung Hanau.

(c) Gabriele Klaefs

(Foto: Gabriele Klaefs)

Eintritt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Hiltrud und Karlheinz


Wo: Café Herrnmühle, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Mittwoch, den 28.09.2016 um 20:00 Uhr

Babbel net

Im Rahmen der Woche der Seelischen Gesundheit veranstaltet das “Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit im Main-Kinzig-Kreis” einen Aktionstag im neuen Café Herrenmühle des Vereins Lebensgestaltung Hanau. Der Abend ist dem legendären Hanauer Comedy-Duo Hiltrud und Karlheinz vorbehalten – und die sind ja nun wirklich ein Ausbund an seelischer Gesundheit ;-)) Wer’s nicht glaubt, kann sich eine Kostprobe bei ARD-Mediathek anschauen.

Eintritt: 12.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Zwei wie Bonnie & Clyde


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 08.10.2016 um 20:00 Uhr

Lampenfieber  Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Rente in Südamerika. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Viel schlimmer ist, dass Chantal anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, doch die Tücke liegt im Detail . . .

“Zwei wie Bonnie und Clyde” ist eine Tour de Force für die Lachmuskeln, ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter wird.

Eine Produktion der Theatergruppe Lampenfieber.

 

 

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Zwei wie Bonnie & Clyde


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 09.10.2016 um 18:00 Uhr

Lampenfieber  Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Rente in Südamerika. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Viel schlimmer ist, dass Chantal anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, doch die Tücke liegt im Detail . . .

“Zwei wie Bonnie und Clyde” ist eine Tour de Force für die Lachmuskeln, ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter wird.

Eine Produktion der Theatergruppe Lampenfieber.

 

 

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Literarisches Speeddating


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz, Am Freiheitsplatz 10

Wann: Donnerstag, den 13.10.2016 um 20:00 Uhr

Flandern und die Niederlande sind das Gastland auf der Frankfurter Buchmesse 2016. Da gibt es viele tolle Bücher und unbekannte Autoren zu entdecken. Einen Weg zu den literarischen Highlights des Gastlandes bahnt für uns Malu Schrader, Buchhändlerin und Lektorin aus Frankfurt. Sie erzählt in einem Speed-Dating, mit welchen Büchern Sie sich unbedingt verabreden sollten! Der Eintritt beträgt 6 Euro.

20160830_125443

 

Eintritt: 6.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Zwei wie Bonnie & Clyde


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 15.10.2016 um 20:00 Uhr

Lampenfieber  Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Rente in Südamerika. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Viel schlimmer ist, dass Chantal anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, doch die Tücke liegt im Detail . . .

“Zwei wie Bonnie und Clyde” ist eine Tour de Force für die Lachmuskeln, ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter wird.

Eine Produktion der Theatergruppe Lampenfieber.

 

 

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Zwei wie Bonnie & Clyde


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 16.10.2016 um 18:00 Uhr

Lampenfieber  Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas, Rente in Südamerika. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Viel schlimmer ist, dass Chantal anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, doch die Tücke liegt im Detail . . .

“Zwei wie Bonnie und Clyde” ist eine Tour de Force für die Lachmuskeln, ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter wird.

Eine Produktion der Theatergruppe Lampenfieber.

 

 

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Best of HickHack: Und ewig lockt das Weib


Wo: Willi-Zinnkann-Halle, Büdingen (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 12.11.2016 um 20:00 Uhr

FrauenkabarettDa war doch war mal was, oder? Während das Kurzzeitgedächtnis so langsam seinen Geist aufgibt, erblühen verklärt die alten Kamellen in neuem Glanze und drängen ins Rampenlicht.

War das nicht schön damals? Und was heißt hier überhaupt alte Kamellen? Der leidvolle, doch ergiebige Frauenalltag mit den berühmten vier Ks -Kindern, Küche, Körper und Karriere, ist ganz der alte geblieben und der ebenso leidvolle und ergiebige Mann sowieso. Also, beim Frauenkabarett HickHack ist alles beim Alten: Äußerlich geschrumpft, doch im Kern resistent – Die vier HickHack-Frauen präsentieren ihr „Best of“, eine bunte Revue von Sketchen, Parodien und Songs aus den drei erfolgreichen Programmen „Hormonella im Stress“, „Und ewig bockt das Weib“ und „Losgelassen“.

Eintritt: 19.50 EUR

Jetzt Karten bestellen

Inventur


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz

Wann: Montag, den 14.11.2016

BücherAlle Jahre wieder, auch dieses Mal nicht zum Jahereswechsel, sondern schon auf heute vorgezogen . . . müssen wir unsere Bücher zählen. Deshalb bleibt der Buchladen heute geschlossen! (Außer für nette Menschen, die uns eine kleine Aufmunterung zum Naschen bringen…;-)) Ab morgen sind wir wieder für Sie da, von 9 bis 19:00 Uhr und natürlich jederzeit auf diesen Seiten.

 

Karl-Heinz liest ein Buch


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 17.11.2016 um 19:30 Uhr

DSC00183

Frieder Arndt ist Schauspieler, Schokoladenverkäufer, Autor und außerdem die Hanauer-Humor-Legende. Er kreierte die Kunstfigur Karl-Heinz Hufnagel. Zusammen mit seiner Ehefrau Hiltrud treibt Karl-Heinz schon einige Jahre sein Unwesen und hat es u.a. zu diversen Fernsehauftritten gebracht. Eine Lesung mit viel Humor.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Wort & Klang” unter der künstlerischen Leitung von Benjamin Baumann.

Eintritt: 11.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Literarische Herbstlese


Wo: DGB-Jugendheim, direkt neben dem Buchladen (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 24.11.2016 um 20:00 Uhr

Wollen Sie dieses Jahr mal frühzeitig Ihre Weihnachtsgeschenke beisammen haben statt Geschenkestress ab Mitte Dezember? Möchten Sie Empfehlungen aus erster Hand, in gemütlicher Atmosphäre? Und dazu ein leckeres Heißgetränk und Plätzchen? Dann besuchen Sie uns doch zu unserer „Literarischen Herbstlese“. Wir BuchhändlerInnen vom Freiheitsplatz haben in jeder freien Minute gelesen und aus den Neuerscheinungen des Jahres die schönsten, spannendsten und ungewöhnlichsten Bücher ausgewählt, die wir Ihnen an diesem Abend persönlich vorstellen möchten.

Wenn Sie im Anschluss daran schon das eine oder andere Buch erwerben möchten, packen wir es Ihnen auf Wunsch gerne hübsch weihnachtlich ein.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten jedoch um Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind. Persönlich, telefonisch oder per eMail an herbstlese@freiheitsplatz.de. Oder hier unten klicken:

Anmelden: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Yipeeh! Göb.Benz.Hoffmann, featuring Martin Lejeune


Wo: Remisengalerie des Hanauer Kulturvereins im Schloss Philippsruhe, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 25.11.2016 um 20:00 Uhr

Was haben David Bowie, Soundgarten, Erik Satie mit norwegischer Folklore gemeinsam?Zunächst nicht viel. im Repertoire des Trios Göb.Benz.Hoffmann bilden sie das Fundament eines eigenwilligen Bandsounds. Die Idee, sich aus dem Fundus der Pop-, Rock-, Folk- und klassischen Musik zu bedienen, ist für Jazzmusiker sicherlich nicht ganz neu, aber ungemein reizvoll, spannend und inspirierend.
Das Jazz Trio wird dieses Mal durch den Steel-Gitarristen Martin Lejeune ergänzt.
Eine Veranstaltung des Hanauer Kulturvereins.

Eintritt: 10.00 EUR

Kombiticket für alle 3 Kesselstädter Jazztage: 27.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Peter Back/Jürgen Schwab/Jens Biehl


Wo: Remisengalerie des Hanauer Kulturvereins im Schloss Philippsruhe, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 26.11.2016 um 20:00 Uhr

Die Kunst des kammermusikalischen Duospiels im Jazz zelebrieren Peter Back (sax) und Jürgen Schwab (git).
Eigens für das 1. Kesselstädter Jazzwochenende werden die beiden bestens aufeinander eingespielten Duopartner durch Jens Biehl ergänzt, der als Perkussionist für rhythmische und klangliche Akzente sorgt. Alle drei Musiker sind seit Jahren feste Größen in der Jazzszene des Rhein-Main-Gebiets.
Peter Back ist als langjähriges Mitglied des hr-Jazzensembles, für das er auch regelmäßig komponiert, Träger des Hessischen Jazzpreises 2009.
Jürgen Schwab spielte mit Emil Mangelsdorff und begleitete den Konzertveranstalter Fritz Rau bei dessen Lesungen, ist Buchautor und Moderator von Jazzsendungen in hr2-kultur.
Jens Biehl arbeitete mit Tony Lakatos, Bob Degen, Dusko Goykovich, Charlie Mariano, George Gruntz, Joe Gallardo, Christoph Spendel und vielen anderen.
Eine Veranstaltung des Hanauer Kulturvereins.

Eintritt: 10.00 EUR

Kombiticket für alle 3 Kesselstädter Jazztage: 27.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

© 2016 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum & Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom