Sofa am Samstag #4


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 23.03.2019 von 16:30 bis 18:30 Uhr

(c) Ursula Gräfe© Ursula Gräfe

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie die unterschiedlichsten Bücher aus den entferntesten Kulturen zu uns ins Wohnzimmer kommen können, ohne Bedeutung oder Esprit zu verlieren, dann ist dies stets auch das Werk sprachkundiger ÜbersetzerInnen.
Daher freuen wir uns sehr, Ursula Gräfe bei uns auf dem Sofa begrüßen zu können. Sie hat in Frankfurt Anglistik, Amerikanistik und Japanologie studiert und arbeitet seit 1990 als freiberufliche Übersetzerin aus dem Japanischen und Englischen. Zu ihren bekannteren Übersetzungen gehören die Werke des japanischen Autors Haruki Murakami.

Ursula Gräfe wird mit Charme und Humor von ihrer Arbeit erzählen, von Fallstricken, abenteuerlichen Konstruktionen und fremden Zeichen. Und natürlich all Ihre Fragen beantworten.

Zur Veranstaltung gibt es Kaffee & Kuchen. Wir bitten um frühzeitige Voranmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Eintritt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Hollywood - die Nacht der Nächte


Wo: Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler, Sandeldamm 19, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 29.03.2019 um 20:00 Uhr

Hollywood Nacht Die Theatergruppe „Szenenwechsel“ zeigt unter der Regie von Brigitte Kucharzewski “Hollywood – Die Nacht der Nächte”, eine Komödie von Alexandra Kiening. “Hollywood, das ist der Traum aller Schauspieler”, schwärmt Anita, das Zimmermädchen des Hollywood-Hotels, in dem die Diva Gayle Davenport mit ihrer Entourage abgestiegen ist. Sie trifft damit alle Hoffnungen und Sehnsüchte und auch alle bangen Erwartungen, die sich um eine Oscar-Verleihung ranken.

Es ist Gayles vierte Noninierung. Wird sie diesmal einen Oscar entgegennehmen dürfen? Ihre Managerin Susan und ihre talentierte Schneiderin Jill tun dafür, was in ihren Kräften steht. Die exzentrischen Launen der Diva stürzen die Künstlergruppe nallerdings in heftige Turbulenzen.

Eintritt: 11.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Indies all day long


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 30.03.2019

Sie lieben besondere Bücher. Wir lieben besondere Bücher. Deshalb ist der 30.3.2019 für uns sozusagen ein Feiertag: Indiebookday!

An diesem Tag bekommen die Bücher aus kleinen, unabhängigen Verlagen bei uns die große Bühne. Da gibt es so viele wunderbare, mit Leidenschaft gemachte Sachen zu entdecken. Aber nicht immer finden diese Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für etwas Aufmerksamkeit sorgen.

Indies all day long
Überall im Laden werden Ihnen die Indies begegnen. Seien Sie gespannt! Wer an diesem Tag ein Buch aus einem unabhängigen Verlag kauft, bekommt außerdem eine kleine Überraschung dazu. Und wer mag, findet unter dem Hashtag #indiebookday in den sozialen Medien viele, viele weitere Indie-Tipps und kann so auch seinen eigenen Buchfund mit anderen begeisterten Leserinnen und Lesern teilen.
Und weil man an einem Tag unmöglich all den lohnenswerten Indies gerecht werden können, machen wir den März zu unserem Indie-Monat. Halten Sie die Augen offen …

7-Busse-Krimilesung


Wo: auf dem Marktplatz in Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 30.03.2019 um 17:30 Uhr

HSB-Krimilesung

Die Hanauer Straßenbahn hat 7 neue Busse angeschafft und stellt diese in Zusammenarbeit mit dem Buchladen auf ungewöhnliche Weise vor: Mit einer 7-Busse-Krimilesung mit 7 regionalen Krimi-Autorinnen und Autoren für 7 Euro Eintritt.

In den Bussen lesen:

  • Tanja Bruske
  • Michael Elsaß
  • Thorsten Fiedler
  • Matthias Fischer
  • Heidi Gebhardt
  • Jasmin Meranius
  • Peter Ripper

 

Ab 17:00 Uhr wird in jedem der Busse alle 15 Minuten eine neue Passage von den KrimiautorInnen gelesen. Die Lesungen dauern 10 Minuten, 5 Minuten bleiben für den Wechsel von Bus zu Bus.

Der Eintritt kommt dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau zugute.

Eine Veranstaltung der Hanauer Straßenbahn GmbH in Zusammenarbeit mit dem Buchladen am Freiheitsplatz.

Eintritt: 7.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Gott des Gemetzels


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 30.03.2019 um 20:00 Uhr

Lampenfieber Gott des Gemetzels  Der elfjährige Ferdinand hat seinem gleichaltrigen Klassenkameraden Bruno in der Schule mit einem Stock zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die Eltern der beiden sind zusammengekommen, um das Geschehen zivilisiert zu diskutieren.

Doch was in aufgeräumter Stimmung und mit gesitteter Konversation beginnt, mündet schon bald in einer Katastrophe . . .

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Abend mit scharfen Dialogen, komödiantischem Witz und ätzender Ironie. Der Gott des Gemetzels der französischen Autorin Yasmina Reza zählt zu den erfolgreichsten Theaterstücken der letzten Jahrzehnte.

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Behinderte und RentnerInnen): 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Hollywood - die Nacht der Nächte


Wo: Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler, Sandeldamm 19, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 30.03.2019 um 20:00 Uhr

Hollywood Nacht Die Theatergruppe „Szenenwechsel“ zeigt unter der Regie von Brigitte Kucharzewski “Hollywood – Die Nacht der Nächte”, eine Komödie von Alexandra Kiening. “Hollywood, das ist der Traum aller Schauspieler”, schwärmt Anita, das Zimmermädchen des Hollywood-Hotels, in dem die Diva Gayle Davenport mit ihrer Entourage abgestiegen ist. Sie trifft damit alle Hoffnungen und Sehnsüchte und auch alle bangen Erwartungen, die sich um eine Oscar-Verleihung ranken.

Es ist Gayles vierte Noninierung. Wird sie diesmal einen Oscar entgegennehmen dürfen? Ihre Managerin Susan und ihre talentierte Schneiderin Jill tun dafür, was in ihren Kräften steht. Die exzentrischen Launen der Diva stürzen die Künstlergruppe nallerdings in heftige Turbulenzen.

Eintritt: 11.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Hollywood - die Nacht der Nächte


Wo: Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler, Sandeldamm 19, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 31.03.2019 um 18:00 Uhr

Hollywood Nacht Die Theatergruppe „Szenenwechsel“ zeigt unter der Regie von Brigitte Kucharzewski “Hollywood – Die Nacht der Nächte”, eine Komödie von Alexandra Kiening. “Hollywood, das ist der Traum aller Schauspieler”, schwärmt Anita, das Zimmermädchen des Hollywood-Hotels, in dem die Diva Gayle Davenport mit ihrer Entourage abgestiegen ist. Sie trifft damit alle Hoffnungen und Sehnsüchte und auch alle bangen Erwartungen, die sich um eine Oscar-Verleihung ranken.

Es ist Gayles vierte Noninierung. Wird sie diesmal einen Oscar entgegennehmen dürfen? Ihre Managerin Susan und ihre talentierte Schneiderin Jill tun dafür, was in ihren Kräften steht. Die exzentrischen Launen der Diva stürzen die Künstlergruppe nallerdings in heftige Turbulenzen.

Eintritt: 11.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Gott des Gemetzels


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 31.03.2019 um 19:00 Uhr

Lampenfieber Gott des Gemetzels  Der elfjährige Ferdinand hat seinem gleichaltrigen Klassenkameraden Bruno in der Schule mit einem Stock zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die Eltern der beiden sind zusammengekommen, um das Geschehen zivilisiert zu diskutieren.

Doch was in aufgeräumter Stimmung und mit gesitteter Konversation beginnt, mündet schon bald in einer Katastrophe . . .

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Abend mit scharfen Dialogen, komödiantischem Witz und ätzender Ironie. Der Gott des Gemetzels der französischen Autorin Yasmina Reza zählt zu den erfolgreichsten Theaterstücken der letzten Jahrzehnte.

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Behinderte und RentnerInnen): 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Bücherflohmarkt der IGHA


Wo: Hanauer Altstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 06.04.2019 von 09:00 bis 15:00 Uhr

IGHA  “Macht unsere Bücher billiger!” forderte einst Kurt Tucholsky. Seit Jahren setzt die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) diesen Ruf seit einigen Jahren auf eine besonders charmante Art um: Mit den beliebten Bücherflohmärkten zwischen Stadtbibliothek und Goldschmiedehaus. Alles was Keller und Dachboden bieten und von zwei Buchdeckeln (oder einer Plattenhülle) gehalten wird, kann hier zum Verkauf gebracht werden.

 

Standgebühr pro lfd. Meter: 3.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Gott des Gemetzels


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 06.04.2019 um 20:00 Uhr

Lampenfieber Gott des Gemetzels  Der elfjährige Ferdinand hat seinem gleichaltrigen Klassenkameraden Bruno in der Schule mit einem Stock zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die Eltern der beiden sind zusammengekommen, um das Geschehen zivilisiert zu diskutieren.

Doch was in aufgeräumter Stimmung und mit gesitteter Konversation beginnt, mündet schon bald in einer Katastrophe . . .

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Abend mit scharfen Dialogen, komödiantischem Witz und ätzender Ironie. Der Gott des Gemetzels der französischen Autorin Yasmina Reza zählt zu den erfolgreichsten Theaterstücken der letzten Jahrzehnte.

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Behinderte und RentnerInnen): 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Chansonnige Songs & anderes Protestgeschlager


Wo: Remisengalerie des Hanauer Kulturvereins im Schloss Philippsruhe, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 07.04.2019 um 12:00 Uhr

Maren Sequens und Uta Desch  Die beiden Aschaffenburger Sängerinnen und Liedermacherinnen Maren Sequens und Uta Desch beteiligen sich zum zweiten Mal an den Internationalen Wochen gegen Rassismus und präsentieren mit gefühlvollem Gesang und begleitet von Gitarre und Ukulele, eigene deutschsprachige Songs.

Ihre eingängigen Lieder kommen mal voller Gefühl und sehr persönlich daher, sind mal satirisch-bissig und voller Protest, mal warmherzig und melancholisch, doch eines sind sie immer: völlig authentisch. Augenzwinkernd singen die beiden von (Hass-)Liebe, Schönheitswahn und enttäuschenden Urlaubsparadiesen, von Stress mit zu großen Autos, vom allabendlichen Talkshow-Wahnsinn, von verlogenen Politikern oder einem gespaltenen Land.

Passend zu den Antirassismuswochen erklären uns die beiden außerdem, warum es manchmal notwendig ist, ordentlich „zurückzuschlagern“.

Weitere Informationen zu den Künstlerinnen: www.maren-und-uta.de

Eine Veranstaltung des Hanauer Kulturvereins.

Achtung: Der Termin wurde vom 17.03.19 auf das heutige Datum verschoben! Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Eintritt: 6.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Gott des Gemetzels


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 07.04.2019 um 19:00 Uhr

Lampenfieber Gott des Gemetzels  Der elfjährige Ferdinand hat seinem gleichaltrigen Klassenkameraden Bruno in der Schule mit einem Stock zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die Eltern der beiden sind zusammengekommen, um das Geschehen zivilisiert zu diskutieren.

Doch was in aufgeräumter Stimmung und mit gesitteter Konversation beginnt, mündet schon bald in einer Katastrophe . . .

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Abend mit scharfen Dialogen, komödiantischem Witz und ätzender Ironie. Der Gott des Gemetzels der französischen Autorin Yasmina Reza zählt zu den erfolgreichsten Theaterstücken der letzten Jahrzehnte.

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Behinderte und RentnerInnen): 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Der Gott des Gemetzels


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 13.04.2019 um 20:00 Uhr

Lampenfieber Gott des Gemetzels  Der elfjährige Ferdinand hat seinem gleichaltrigen Klassenkameraden Bruno in der Schule mit einem Stock zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die Eltern der beiden sind zusammengekommen, um das Geschehen zivilisiert zu diskutieren.

Doch was in aufgeräumter Stimmung und mit gesitteter Konversation beginnt, mündet schon bald in einer Katastrophe . . .

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Abend mit scharfen Dialogen, komödiantischem Witz und ätzender Ironie. Der Gott des Gemetzels der französischen Autorin Yasmina Reza zählt zu den erfolgreichsten Theaterstücken der letzten Jahrzehnte.

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Behinderte und RentnerInnen): 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Mörderjagd statt Mäusejagd


Wo: Café Ellis, Johanneskrichplatz 1, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 14.04.2019 um 17:30 Uhr

Mörderjagd statt Mäusejagd  Als bekennender Bücherwurm und Katzenliebhaberin hatte Marianne Merle die Idee, eine Autorin spannender Katzenkrimis einzuladen und den Erlös einer Tierschutz-Organisation zu spenden.

Heike Wolpert, deren dritter Krimi um Ermittler-Kater Socke kürzlich im Gmeiner-Verlag erschienen ist, war auch gleich mit Begeisterung dabei, der Brüder-Grimm-Stadt einen Besuch abzustatten. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von Eric Conrad und seiner Ukulele. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Veranstaltung wird u.a. gesponsert durch den Buchladen am Freiheitsplatz, Frau Birgit Jüngling (Vergissmeinnicht Stiftung) und Ellis Bistro & Café, so dass der Spendenerlös des Abends der Samtpfötchen Hilfe e.V. in Dortmund zugute kommen kann, die sich für verschiedene ehrenamtliche Pflegestellen im sibirischen Omsk einsetzen. Diese Menschen kümmern sich aufopferungsvoll um ausgesetzte, verwilderte Katzen. Der eine oder andere Hund wird ebenfalls mitversorgt. Viele der Katzen werden nach der medizinischen Versorgung und hingebungsvollem Aufpäppeln nach Deutschland vermittelt. Die Samtpfötchen Hilfe schickt Futter- und Sach- und Geldspenden nach Omsk. Auf der Homepage des Vereins sowie der Facebookseite kann man genau verfolgen, wie die Spenden verwendet werden.

Wir werden ebenfalls unterstützt vom Tierschutzverein Seligenstadt, der sich als lokaler Verein mit einem Infotisch präsentieren wird. Auch hier werden Spenden gern gesehen.

Der Gott des Gemetzels


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 14.04.2019 um 19:00 Uhr

Lampenfieber Gott des Gemetzels  Der elfjährige Ferdinand hat seinem gleichaltrigen Klassenkameraden Bruno in der Schule mit einem Stock zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die Eltern der beiden sind zusammengekommen, um das Geschehen zivilisiert zu diskutieren.

Doch was in aufgeräumter Stimmung und mit gesitteter Konversation beginnt, mündet schon bald in einer Katastrophe . . .

Es erwartet Sie ein kurzweiliger Abend mit scharfen Dialogen, komödiantischem Witz und ätzender Ironie. Der Gott des Gemetzels der französischen Autorin Yasmina Reza zählt zu den erfolgreichsten Theaterstücken der letzten Jahrzehnte.

Eintritt: 13.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Behinderte und RentnerInnen): 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Welttag des Buches


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Dienstag, den 23.04.2019

Welttag des Buches LogoIn jedem Jahr wird am 23. April der „Welttag des Buches“ gefeiert! Er soll alle Menschen, Kinder und Erwachsene, daran erinnern, dass Lesen nicht nur gut und wichtig ist, sondern auch Spaß machen soll. In manchen Ländern ist es deshalb ein schöner Brauch, sich am 23. April gegenseitig Bücher zu schenken. Speziell für Kinder erscheint auch in diesem Jahr wieder ein neuer Band aus der  Welttagsreihe „Ich schenk dir eine Geschichte“. Alle Kinder, die uns am Dienstag, den 23. April im Buchladen besuchen, bekommen das Welttagsbuch als Geschenk!

Außerdem setzen wir wieder viele Bücher in der Stadt Hanau aus, zwischen Schlossgarten und Marktplatz – wer eines findet, darf es behalten oder weiterverschenken.

Sofa am Samstag #5


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 18.05.2019 von 16:30 bis 18:30 Uhr

portrait-simone-jule-2014-Michael-Brehm© Michael Brehm

Es wird kulinarisch! Im Mai bekommen wir Besuch von den beiden Verlegerinnen Simone und Julia Graff. Sie führen den Kochbuchverlag Hädecke, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiern kann und noch immer als eigenständiges Familienunternehmen geführt wird. Die beiden werden Geschichte und Geschichten aus dem Verlag präsentieren, Fragen rund um das Entstehen von Kochbüchern beantworten und sich mit uns auf eine Zeitreise zu 100 Jahren Kochbuch- und Familiengeschichte begeben.

Selbstverständlich dürfen bei einem so appetitanregenden Thema auch die entsprechenden Kostproben nicht fehlen! Lassen Sie sich überraschen, welche feinen Kleinigkeiten das Buchladen-Team aus den wunderbar gestalteten Kochbüchern des Hädecke Verlags für Sie bereithält. Soviel sei verraten: es wird verdammt lecker!

Zur Veranstaltung gibt es Kostproben aus den Büchern. Wir bitten um frühzeitige Voranmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Kids-Lesenacht


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 25.05.2019 20:00 Uhr bis zum 26.05.2019 00:00 Uhr

Lesenacht für Kids

Wir laden Euch ein, einen langen Abend bei uns im Buchladen zu verbringen. Ihr könnt lesen, stöbern, Euch gegenseitig vorlesen, über die besten Bücher diskutieren, selbst schreiben oder zeichnen, Euch an einem Quiz oder einer Rallye beteiligen, kurz: die Geheimnisse des Buchladens nach Ladenschluss erkunden.

Bringt Decken, Kissen, Schlafsäcke, ggf. Kuscheltiere mit und was Ihr sonst noch so braucht, um Euch wohl zu fühlen. Wir sorgen für Getränke, Obst und – psst – natürlich auch ein paar Naschsachen.

Am Ende gibt es den legendären, höllisch guten Mitternachtssnack.

Vielleicht lasst Ihr Euren Eltern ja was davon übrig, wenn die um Mitternacht kommen, um Euch abzuholen. Das wird ein toller Abend!

Von 10 bis 14 Jahren – von 20 Uhr bis Mitternacht. Eintritt: 10 Euro. Mitternachtssnack, Knabberzeug und Getränke inklusive. Anmeldung mit Altersangabe durch die Eltern erforderlich, im Buchladen oder per eMail an: kidslesenacht@freiheitsplatz.de.

 

Eintritt : 10.00 EUR

Wir sprechen über "Amerikanisches Idyll" von Philip Roth


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Mittwoch, den 29.05.2019 19:30 Uhr bis zum 05.06.2019 21:00 Uhr

Lesekreis-Philip-Roth
Auf in eine neue Runde: der Lesekreis 2019!

Unsere Buchhändlerin Sarah Reul hat vier Lektüren ausgewählt, die erneut einiges an Diskussionsstoff versprechen. Wir bieten einen festen Termin, um den Buchladen am Freiheitsplatz als gemütliche Stätte des gemeinsamen Austauschs zu nutzen. Sie können also ganz entspannt mitmachen, je nachdem, welcher Termin Ihnen passt, welches Buch Sie interessiert oder falls Sie schon immer mal bei einem Lesekreis mitmachen wollten.

Die Teilnahme ist kostenlos, um einen kleinen Obolus für Getränke wird gebeten.

Eintritt: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Das große Insektensterben


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Mittwoch, den 05.06.2019 um 19:30 Uhr

Das-große-Insektensterben  Mittlerweile wissen wir: Das Artensterben ist auch bei uns angekommen. Wenn bislang irgendwo in Afrika eine unbekannte Art verschwand, konnte man dazu noch mit den Schultern zucken. Aber nun sterben Bienen, Hummeln und Käfer vor unserer Haustür – und mit ihnen verschwinden Vögel, Frösche und vieles mehr.

Was wir mit den Insekten verlieren, ist nicht allein das Fundament eines intakten Ökosystems; mit dem Aussterben der Bestäuber steht unsere Nahrungsmittelversorgung auf dem Spiel.

Wozu brauchen wir Insekten? Ist ihr Verschwinden eine kurzfristige Laune der Natur? Wer oder was ist verantwortlich? Der Insektenforscher Andreas Segerer erläutert die Zusammenhänge und zeigt auf, was jetzt passieren muss. Dazu liefert Eva Rosenkranz praxisnahe Tipps, denn jeder kann einen Beitrag leisten, damit die Welt nicht verstummt – durch einen insektenfreundlichen Garten oder durch Engagement im eigenen Umfeld, etwa durch den Einsatz für ein artenreiches öffentliches Grün.

Der Eintritt ist frei, wir bitten allerdings um Reservierung!

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Stabsstelle Nachhaltige Strategien der Stadt Hanau

Logo-Stabsstelle-Nachhaltige-Strategien

Eintritt: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Ich hab ja nicht gegen Schwule, aber . . .


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 13.06.2019 um 20:00 Uhr

Johannes Kram by Markus Lücke  Die schrecklich nette Mitte der Gesellschaft.Ein eindringlicher Appell, eine leidenschaftliche Streitschrift ist das neue Buch des Autors und Bloggers Johannes Kram für eine neue Debatte.

Ich hab ja nichts gegen Schwule Cover

Nach der Ehe für alle verfestigt sich der Eindruck, für Lesben und Schwule sei so gut wie alles erreicht. Dabei ist Diskriminierung in Deutschland Alltag, nur etwa ein Drittel aller Homosexuellen etwa ist am Arbeitsplatz „out“, tief sitzende Ressentiments gegen Lesben und Schwule sind nie aufgearbeitet worden. Auch in der Mitte der Gesellschaft sind homophobe Denkmuster weit verbreitet, auch wenn diese nicht als solche wahrgenommen werden. Das liberale, aufgeklärte Selbstbild macht eine konstruktive selbstkritische Auseinandersetzung dabei oft besonders schwer: „Homophob? Ich doch nicht. Meine besten Freunde sind doch homosexuell!“

(Foto: Markus Lücke)

Der Eintritt ist frei, wir bitten allerdings um Reservierung.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Verein CSD-Hanau e.V.

CSD Hanau

Eintritt: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Erziehung prägt Gesinnung


Wo: Café Herrnmühle, Nordstr. 86, 63450 Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Dienstag, den 25.06.2019 von 20:00 bis 20:00 Uhr

Überall iErziehung-praegt-Gesinnung-Covern der westlichen Welt bläst der Rechtspopulismus zum Angriff auf den Kern der Demokratie. Wie konnte diese neue, fanatische Kälte entstehen? Deutschlands bekanntester Pädagoge und Kinderarzt macht sich auf Spurensuche in den Kinderzimmern. In jedem, der nach Abgrenzung, Härte und neuen Autoritäten schreit, entlarvt Herbert Renz-Polster ein beschämtes, in seinem Drang nach menschlicher Anerkennung allein gelassenes Kind. Ein bestimmter autoritärer Erziehungsstil macht anfällig für populistische Botschaften. Wer das verhindern will, muss darauf schauen, wie Kinder erzogen werden: Denn das Familienklima von heute wird das politische Klima von morgen sein.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr mit leckerem Flammkuchen vom Café Herrnmühle (Speisen und Getränke sind nicht im Eintrittspreis enthalten). Um 20 Uhr beginnt dann der Vortrag. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem praxis institut für systemische beratung Hanau

Eintritt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Viktor Staudt: Die Geschichte meines Selbstmordes


Wo: Alte Johanneskirche, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Dienstag, den 10.09.2019 um 19:30 Uhr

Foto: Andreas Bretz

 Viktor Staudt verlor 1999 im Alter von 30 Jahren bei einem Suizidversuch beide Beine. Seitdem ist er auf einen Rollstuhl angewiesen. Sein Buch „Die Geschichte meines Selbstmordes“ erschien 2012 in den Niederlanden.

Durch dieses Buch und seine öffentlichen Auftritte hat er ein internationales Publikum erreicht. Sein Anliegen ist es, seine Erfahrungen und Erkenntnisse im Blick auf Depression und Suizidgefahr einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Am heutigen Welttag Suizidprävention ist er Gast der Veranstalter Ökumenische TelefonSeelsorge Main-Kinzig in Kooperation mit der Ökumenischen TelefonSeelsorge Untermain, Evangelische Stadtkirchengemeinde Hanau, Evangelisches Forum Hanau und Förderverein „Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hanau“ e.V.

Vorverkauf ab 10.08.2019

Eintritt: 5.00 EUR

Sofa am Samstag #6


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 14.09.2019 von 16:30 bis 18:30 Uhr

Cosima-Schneider-2© Müth

Seit vielen Jahren haben wir die Büchergilde im Programm, die Buchgemeinschaft, deren Ausgaben häufig von der Stiftung Buchkunst zu den „Schönsten deutschen Büchern“ gewählt werden. Doch wer sorgt dafür, dass die Bücher aussehen, wie sie aussehen?

Cosima Schneider leitet bei der Büchergilde die Herstellungsabteilung, und sie weiß, was notwendig ist, um aus der losen Blattsammlung eines Manuskripts ein fertiges, schönes Buch entstehen zu lassen. Sie nimmt uns mit in die Welt des Büchermachens, wo die Auswahl des Papiers für den Erfolg eines Buches genauso entscheidend sein kann, wie die passende Illustration oder die richtige Schrifttype.

Wir hatten schon einmal das Vergnügen, ihren Erzählungen zu lauschen und freuen uns sehr über ein Wiedersehen auf dem Sofa.

Zur Veranstaltung gibt es Kaffee & Kuchen. Wir bitten um frühzeitige Voranmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Eintritt: 10.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Wir sprechen über "Ein treuer Freund" von Jostein Gaarder


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 19.09.2019 von 19:30 bis 21:00 Uhr

Lesekreis-Jostein-Gaarder
Auf in eine neue Runde: der Lesekreis 2019!

Unsere Buchhändlerin Sarah Reul hat vier Lektüren ausgewählt, die erneut einiges an Diskussionsstoff versprechen. Wir bieten einen festen Termin, um den Buchladen am Freiheitsplatz als gemütliche Stätte des gemeinsamen Austauschs zu nutzen. Sie können also ganz entspannt mitmachen, je nachdem, welcher Termin Ihnen passt, welches Buch Sie interessiert oder falls Sie schon immer mal bei einem Lesekreis mitmachen wollten.

Die Teilnahme ist kostenlos, um einen kleinen Obolus für Getränke wird gebeten.

Eintritt: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Literarisches Speeddating Norwegen


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 24.10.2019 von 20:00 bis 22:00 Uhr

Malu-Schrader-Literarischer-Speeddating-NorwegenRunde Vier für das Literarische Speeddating: In den hohen Norden geht es, nach Norwegen! Drei NobelpreisträgerInnen, große Namen wie Henrik Ibsen und Knut Hamsun oder jüngst Maja Lundes Riesenerfolg „Die Geschichte der Bienen“ – das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse hat einiges zu bieten. Die Lektorin und ehemalige Buchladen-Mitarbeiterin Malu Schrader stellt in 2 Stunden rund 20 ganz unterschiedliche norwegische Bücher vor und verrät Ihnen, mit welchen eine längere Verabredung lohnt.

Eintritt: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Wir sprechen über "Corpus Delicti" von Juli Zeh


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Dienstag, den 05.11.2019 von 19:30 bis 21:00 Uhr

Auf in eine neue Runde: der Lesekreis 2019!

Unsere Buchhändlerin Sarah Reul hat vier Lektüren ausgewählt, die erneut einiges an Diskussionsstoff versprechen. Wir bieten einen festen Termin, um den Buchladen am Freiheitsplatz als gemütliche Stätte des gemeinsamen Austauschs zu nutzen. Sie können also ganz entspannt mitmachen, je nachdem, welcher Termin Ihnen passt, welches Buch Sie interessiert oder falls Sie schon immer mal bei einem Lesekreis mitmachen wollten.

Die Teilnahme ist kostenlos, um einen kleinen Obolus für Getränke wird gebeten.

Eintritt: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Literarische Herbstlese


Wo: Café Herrnmühle, Nordstr. 86 (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 21.11.2019 von 20:00 bis 22:30 Uhr

Wollen Sie dieses Jahr mal frühzeitig Ihre Weihnachtsgeschenke beisammen haben statt Geschenkestress ab Mitte Dezember? Möchten Sie Empfehlungen aus erster Hand, in gemütlicher Atmosphäre? Und dazu etwas Leckeres essen und trinken? Dann besuchen Sie doch unsere „Literarische Herbstlese“. Wir BuchhändlerInnen vom Freiheitsplatz haben in jeder freien Minute gelesen und aus den Neuerscheinungen des Jahres die schönsten, spannendsten und ungewöhnlichsten Bücher ausgewählt, die wir Ihnen an diesem Abend persönlich vorstellen möchten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten jedoch um Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind. Persönlich, telefonisch oder per eMail an herbstlese@freiheitsplatz.de.

Die Anmeldung ist ab 1.03.2019 möglich!


Eintritt: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

© 2019 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom