Gruft mit Aussicht


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 16.11.2018 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  In Monument House, dem Familiensitz der Familie Henk, gehen seltsame Dinge vor sich: Nur selten bekommt man die Bewohner zu Gesicht und die wenigsten Gäste kehren nach einem Besuch zurück. Schuld daran ist das eigenwillige Hobby der Familie: das Morden. So hat sich jedes Familienmitglied seine ganz eigene Lieblingsmethode angeeignet: Dora ist leidenschaftliche Giftmischerin, Lucas tüftelt mit chemischen Substanzen, Emily mag es handgreiflich und Monica entledigt sich ihrer Liebhaber.

Als nach dem Tod des Familienoberhauptes dessen Testament eröffnet wird, erlebt die Familie eine böse Überraschung, denn die Haupterbin des Familienvermögens ist eine Fremde: die Schundroman-Autorin Ermyntrude Ash! Kein Wunder also, dass bald die erste Leiche zu beklagen ist, der im Laufe des Abends noch weitere folgen sollen, bevor ein überraschendes Happy End den Fortbestand der Familie sichert…

Der Comedy-Thriller von Norman Robbins ist die neue Produktion des Hist(o)erischen Theaters Hanau, unter der Regie von Britta Wessel. Und hier geht’s zum Trailer.

Eintritt: 15.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Botox ist auch keine Lösung


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 16.11.2018 um 19:30 Uhr

Bibbi Maaß Bibbi Maaß gibt in Hanau ihre ironischen Selbstbetrachtungen zum Besten. Hintersinnig wirft  die Quickbornerin einen Blick in den Spiegel, geht eine Antifaltencreme kaufen und plaudert Bettgeschichten aus, denn: “auch mit Falten kann man noch Sex haben…” Schon morgens, beim Blick in den Spiegel, stellt sie fest: “Hilfe, ich werde meiner Mutter immer ähnlicher!”. Der Mädelsabend ist, wie der Name schon sagt, ausschließlich Frauen vorbehalten, Frauen, die wissen, was aufsteigende Hitze ist.

Bibi Maaß (Jahrgang 1959) hat Germanistik, Politik und Philosophie studiert, ist Journalistin, schreibt Glossen, leitet eine Theatergruppe, schreibt Theaterstücke und Kolumnen. Kurz um: Sie macht alles, wozu Kreativität, Phantasie und eine Portion Humor benötigt werden. Seit mehr als vier Jahren tritt sie als Entertainerin auf – und das sehr erfolgreich. Ihre weibliche Fangemeinde wächst und wächst.

Eine Veranstaltung des Frauenbüros der Stadt Hanau.

Eintritt: 12.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Sektempfang zum Buchhandlungspreis


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 17.11.2018 von 11:00 bis 14:00 Uhr

Logo Deutscher Buchhandlungspreis

  Wie jedes Jahr wurde kürzlich wieder der Deutsche Buchhandlungspreis verliehen. Und auch in diesem Jahr warer wir wieder dabei! Der Preis wird seit 2015 von der Bundesbeauftragten für Kultur, Staatsministerin Monika Grütters ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden inhabergeführte kleinere Buchhandlungen, die in ihrer Stadt einen besonderen kulturellen Beitrag leisten. Sie müssen “ein literarisches Sortiment oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäfts­modelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren”. Kriterien, die der Buchladen offensichtlich erfüllt, denn er ist bereits zum drittem Mal unter den Prämierten, die von einer Fachjury aus mehreren hundert Bewerbungen ausgewählt wurden. Wir freuen uns natürlich sehr und laden heute zum Sektempfang!

Gruft mit Aussicht


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 17.11.2018 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  In Monument House, dem Familiensitz der Familie Henk, gehen seltsame Dinge vor sich: Nur selten bekommt man die Bewohner zu Gesicht und die wenigsten Gäste kehren nach einem Besuch zurück. Schuld daran ist das eigenwillige Hobby der Familie: das Morden. So hat sich jedes Familienmitglied seine ganz eigene Lieblingsmethode angeeignet: Dora ist leidenschaftliche Giftmischerin, Lucas tüftelt mit chemischen Substanzen, Emily mag es handgreiflich und Monica entledigt sich ihrer Liebhaber.

Als nach dem Tod des Familienoberhauptes dessen Testament eröffnet wird, erlebt die Familie eine böse Überraschung, denn die Haupterbin des Familienvermögens ist eine Fremde: die Schundroman-Autorin Ermyntrude Ash! Kein Wunder also, dass bald die erste Leiche zu beklagen ist, der im Laufe des Abends noch weitere folgen sollen, bevor ein überraschendes Happy End den Fortbestand der Familie sichert…

Der Comedy-Thriller von Norman Robbins ist die neue Produktion des Hist(o)erischen Theaters Hanau, unter der Regie von Britta Wessel. Und hier geht’s zum Trailer.

Eintritt: 15.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Lyrik unterm Ginkgobaum


Wo: Karl-Rehbein-Schule, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 18.11.2018 um 17:00 Uhr

ginkgoblattLyrik unterm Ginkgobaum“ gibt es in diesem Jahr bereits zum elften Mal. Die Reihe wird von der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt in Kooperation mit der Karl-Rehbein-Schule veranstaltet. Der Abend wird musikalisch von Chor- und Orchestermitgliedern der Karl-Rehbein-Schule gestaltet, unter der Leitung von Petra Weiß und Frank Hagelstange. Die Texte werden von den beiden Schauspielerinnen Ursula Illert und Monika Müller-Heusch gelesen.

Der Verein der Freunde der Karl-Rehbein-Schule wird wieder für Wein und Gebäck sorgen.

Eintritt: 7.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen): 5.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Gruft mit Aussicht


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 18.11.2018 um 18:00 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  In Monument House, dem Familiensitz der Familie Henk, gehen seltsame Dinge vor sich: Nur selten bekommt man die Bewohner zu Gesicht und die wenigsten Gäste kehren nach einem Besuch zurück. Schuld daran ist das eigenwillige Hobby der Familie: das Morden. So hat sich jedes Familienmitglied seine ganz eigene Lieblingsmethode angeeignet: Dora ist leidenschaftliche Giftmischerin, Lucas tüftelt mit chemischen Substanzen, Emily mag es handgreiflich und Monica entledigt sich ihrer Liebhaber.

Als nach dem Tod des Familienoberhauptes dessen Testament eröffnet wird, erlebt die Familie eine böse Überraschung, denn die Haupterbin des Familienvermögens ist eine Fremde: die Schundroman-Autorin Ermyntrude Ash! Kein Wunder also, dass bald die erste Leiche zu beklagen ist, der im Laufe des Abends noch weitere folgen sollen, bevor ein überraschendes Happy End den Fortbestand der Familie sichert…

Der Comedy-Thriller von Norman Robbins ist die neue Produktion des Hist(o)erischen Theaters Hanau, unter der Regie von Britta Wessel. Und hier geht’s zum Trailer.

Eintritt: 15.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Literarische Herbstlese


Wo: Café Herrnmühle, Nordstr. 86 (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 22.11.2018 von 20:00 bis 22:30 Uhr

Wollen Sie dieses Jahr mal frühzeitig Ihre Weihnachtsgeschenke beisammen haben statt Geschenkestress ab Mitte Dezember? Möchten Sie Empfehlungen aus erster Hand, in gemütlicher Atmosphäre? Und dazu etwas Leckeres essen und trinken? Dann besuchen Sie doch unsere „Literarische Herbstlese“. Wir BuchhändlerInnen vom Freiheitsplatz haben in jeder freien Minute gelesen und aus den Neuerscheinungen des Jahres die schönsten, spannendsten und ungewöhnlichsten Bücher ausgewählt, die wir Ihnen an diesem Abend persönlich vorstellen möchten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten jedoch um Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind. Persönlich, telefonisch oder per eMail an herbstlese@freiheitsplatz.de.

Leider ist diese Veranstaltung bereits ausgebucht, wir können Ihre Anmeldung nur noch auf die Warteliste setzen!


Anmelden: 0.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Schlafen werden wir später


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Donnerstag, den 22.11.2018 um 20:00 Uhr

Zuza Bánk  Die Lehrerin Johanna und die Künstlerin Márta kennen sich seit Kindheitstagen, in Briefen und eMails von großer Tiefe und Offenheit halten sie engen Kontakt. Jetzt, mit Mitte 40, herrscht der Alltag und ein Richtunghsechsel scheint in ihrem Leben nicht mehr vorgesehen. Aber Johanna und Márta kämpfen: um ihre tägliche Selbstbehauptung, um ihre Freiheit, ihren Lebesmut, ihr Glück.

Eine Veranstaltung des Zonta Clubs Hanau für des Hanauer Frauenhaus in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hanau und dem Buchladen am Freiheitsplatz. Alle Einnahmen gehen vollständig an das Frauenhaus.

Das Buch hier bestellen

Eintritt : 10.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Menschen mit Behinderung: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Gruft mit Aussicht


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 23.11.2018 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  In Monument House, dem Familiensitz der Familie Henk, gehen seltsame Dinge vor sich: Nur selten bekommt man die Bewohner zu Gesicht und die wenigsten Gäste kehren nach einem Besuch zurück. Schuld daran ist das eigenwillige Hobby der Familie: das Morden. So hat sich jedes Familienmitglied seine ganz eigene Lieblingsmethode angeeignet: Dora ist leidenschaftliche Giftmischerin, Lucas tüftelt mit chemischen Substanzen, Emily mag es handgreiflich und Monica entledigt sich ihrer Liebhaber.

Als nach dem Tod des Familienoberhauptes dessen Testament eröffnet wird, erlebt die Familie eine böse Überraschung, denn die Haupterbin des Familienvermögens ist eine Fremde: die Schundroman-Autorin Ermyntrude Ash! Kein Wunder also, dass bald die erste Leiche zu beklagen ist, der im Laufe des Abends noch weitere folgen sollen, bevor ein überraschendes Happy End den Fortbestand der Familie sichert…

Der Comedy-Thriller von Norman Robbins ist die neue Produktion des Hist(o)erischen Theaters Hanau, unter der Regie von Britta Wessel. Und hier geht’s zum Trailer.

Eintritt: 15.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Grimms Morde


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 23.11.2018 um 20:00 Uhr

Tanja Kinkel Rot wie Blut . . . Kassel, 1821. Die ehemalige Mätresse des Landesfürsten wird nach Märchenart bestialisch ermordet. Die einzigen Indizien weisen ausgerechnet auf dier Brüder Grimm. Ein raffinierter Krimi, der von Tanja Kinkel in eine bis ins kleinste Detail recherchierte hostorische Kulisse eingebunden ist.

Eine Veranstaltung des Zonta Clubs Hanau für des Hanauer Frauenhaus in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hanau und dem Buchladen am Freiheitsplatz. Alle Einnahmen gehen vollständig an das Frauenhaus.

Das Buch hier bestellen

Eintritt : 10.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Menschen mit Behinderung: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Die Gauneroper


Wo: Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler, Sandeldamm 19, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Freitag, den 23.11.2018 um 20:00 Uhr

Die Gaunerkomödie Die Theatergruppe „LilaBlassBlau“ zeigt unter der Regie von Brigitte Kucharzewski “Die Gauneroper” von Vaclav Havel. Das Stück basiert, wie auch Bertolt Brechts “Dreigroschenoper”, auf John Gays 1728 entstandener Posse “The Beggar’s Opera”. Havels bissige Komödie spielt zwar im Londoner Gangster- und Polizeimilieu des 18. Jahrhunderts, ist dabei aber als rasantes Intrigenspiel um Gier und Einfluss aller Mächtigen stets aktuell.

Die Theatergruppe LilaBlassBlau hat das Stück ins London der 1920er Jahre verlegt. Im Verbrechermilieu herrscht ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft. Die zwei großen Organisationen, an ihren Spitzen die Gaunerbosse Peachum und Macheath, haben sich die Stadt aufgeteilt, müssen sich jedoch vor dem strengen Polizeichef Lockit in Acht nehmen. Lassen Sie sich von diesem Schauspiel in die amouröse und korrupte Atmosphäre der Londoner Unterwelt entführen . . .

Eintritt: 11.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Gruft mit Aussicht


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 24.11.2018 um 19:30 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  In Monument House, dem Familiensitz der Familie Henk, gehen seltsame Dinge vor sich: Nur selten bekommt man die Bewohner zu Gesicht und die wenigsten Gäste kehren nach einem Besuch zurück. Schuld daran ist das eigenwillige Hobby der Familie: das Morden. So hat sich jedes Familienmitglied seine ganz eigene Lieblingsmethode angeeignet: Dora ist leidenschaftliche Giftmischerin, Lucas tüftelt mit chemischen Substanzen, Emily mag es handgreiflich und Monica entledigt sich ihrer Liebhaber.

Als nach dem Tod des Familienoberhauptes dessen Testament eröffnet wird, erlebt die Familie eine böse Überraschung, denn die Haupterbin des Familienvermögens ist eine Fremde: die Schundroman-Autorin Ermyntrude Ash! Kein Wunder also, dass bald die erste Leiche zu beklagen ist, der im Laufe des Abends noch weitere folgen sollen, bevor ein überraschendes Happy End den Fortbestand der Familie sichert…

Der Comedy-Thriller von Norman Robbins ist die neue Produktion des Hist(o)erischen Theaters Hanau, unter der Regie von Britta Wessel. Und hier geht’s zum Trailer.

Eintritt: 15.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Good Night Stories for Rebel Girls


Wo: Stadtbibliothek im Kulturforum Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 24.11.2018 um 20:00 Uhr

Good Night Stories for Rebel Girls Dieses toll illustrierte Buch versammelt 100 inspirierende Geschichten über mutige, neugierige, kluge, kreative – kurz: beeindruckende Frauen. Die Damen vom Zonta-Club Hanau hauchen einigen der bedeutendsten Frauen der Weltgeschichte an diesem Abend Leben ein.

Eine Veranstaltung des Zonta Clubs Hanau für des Hanauer Frauenhaus in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hanau und dem Buchladen am Freiheitsplatz. Alle Einnahmen gehen vollständig an das Frauenhaus.

Das Buch hier bestellen

Eintritt : 10.00 EUR

Eintritt ermäßigt (SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende, Menschen mit Behinderung: 8.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Die Gauneroper


Wo: Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler, Sandeldamm 19, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 24.11.2018 um 20:00 Uhr

Die Gaunerkomödie Die Theatergruppe „LilaBlassBlau“ zeigt unter der Regie von Brigitte Kucharzewski “Die Gauneroper” von Vaclav Havel. Das Stück basiert, wie auch Bertolt Brechts “Dreigroschenoper”, auf John Gays 1728 entstandener Posse “The Beggar’s Opera”. Havels bissige Komödie spielt zwar im Londoner Gangster- und Polizeimilieu des 18. Jahrhunderts, ist dabei aber als rasantes Intrigenspiel um Gier und Einfluss aller Mächtigen stets aktuell.

Die Theatergruppe LilaBlassBlau hat das Stück ins London der 1920er Jahre verlegt. Im Verbrechermilieu herrscht ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft. Die zwei großen Organisationen, an ihren Spitzen die Gaunerbosse Peachum und Macheath, haben sich die Stadt aufgeteilt, müssen sich jedoch vor dem strengen Polizeichef Lockit in Acht nehmen. Lassen Sie sich von diesem Schauspiel in die amouröse und korrupte Atmosphäre der Londoner Unterwelt entführen . . .

Eintritt: 11.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Gruft mit Aussicht


Wo: Olof-Palme-Haus, Hanau-Kesselstadt (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 25.11.2018 um 18:00 Uhr

Hist(o)erisches Theater Hanau  In Monument House, dem Familiensitz der Familie Henk, gehen seltsame Dinge vor sich: Nur selten bekommt man die Bewohner zu Gesicht und die wenigsten Gäste kehren nach einem Besuch zurück. Schuld daran ist das eigenwillige Hobby der Familie: das Morden. So hat sich jedes Familienmitglied seine ganz eigene Lieblingsmethode angeeignet: Dora ist leidenschaftliche Giftmischerin, Lucas tüftelt mit chemischen Substanzen, Emily mag es handgreiflich und Monica entledigt sich ihrer Liebhaber.

Als nach dem Tod des Familienoberhauptes dessen Testament eröffnet wird, erlebt die Familie eine böse Überraschung, denn die Haupterbin des Familienvermögens ist eine Fremde: die Schundroman-Autorin Ermyntrude Ash! Kein Wunder also, dass bald die erste Leiche zu beklagen ist, der im Laufe des Abends noch weitere folgen sollen, bevor ein überraschendes Happy End den Fortbestand der Familie sichert…

Der Comedy-Thriller von Norman Robbins ist die neue Produktion des Hist(o)erischen Theaters Hanau, unter der Regie von Britta Wessel. Und hier geht’s zum Trailer.

Eintritt: 15.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Die Gauneroper


Wo: Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler, Sandeldamm 19, Hanau (auf Karte anzeigen)

Wann: Sonntag, den 25.11.2018 um 18:00 Uhr

Die Gaunerkomödie Die Theatergruppe „LilaBlassBlau“ zeigt unter der Regie von Brigitte Kucharzewski “Die Gauneroper” von Vaclav Havel. Das Stück basiert, wie auch Bertolt Brechts “Dreigroschenoper”, auf John Gays 1728 entstandener Posse “The Beggar’s Opera”. Havels bissige Komödie spielt zwar im Londoner Gangster- und Polizeimilieu des 18. Jahrhunderts, ist dabei aber als rasantes Intrigenspiel um Gier und Einfluss aller Mächtigen stets aktuell.

Die Theatergruppe LilaBlassBlau hat das Stück ins London der 1920er Jahre verlegt. Im Verbrechermilieu herrscht ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft. Die zwei großen Organisationen, an ihren Spitzen die Gaunerbosse Peachum und Macheath, haben sich die Stadt aufgeteilt, müssen sich jedoch vor dem strengen Polizeichef Lockit in Acht nehmen. Lassen Sie sich von diesem Schauspiel in die amouröse und korrupte Atmosphäre der Londoner Unterwelt entführen . . .

Eintritt: 11.00 EUR

Eintritt ermäßigt: 9.00 EUR

Jetzt Karten bestellen

Vorweihnachtliches Vorlesen


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 01.12.2018 um 12:00 Uhr

Petterron kriegt Weihnachtsbesuch

Gerta Rebentisch liest „Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch“ von Sven Nordqvist.
Tagelang ist es so kalt, dass der alte Pettersson und sein Kater Findus ihre Nasen nicht vor die Tür stecken mögen, und gerade als es ein bisschen wärmer wird,  verstaucht der Alte sich den Fuß. Dabei ist morgen Heiligabend. Wie sollen die beiden jetzt zu einem Weihnachtsbaum kommen? Und wie zu Stockfisch, Fleischklößchen und Pfefferkuchen? Eine schöne Bescherung!

 

Für kleine Besucherinnen und Besucher des Buchladens von 5 bis 8 Jahren, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Vorweihnachtliches Vorlesen


Wo: Buchladen am Freiheitsplatz (auf Karte anzeigen)

Wann: Samstag, den 01.12.2018 um 14:00 Uhr

Petterron kriegt Weihnachtsbesuch

Gerta Rebentisch liest „Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch“ von Sven Nordqvist.
Tagelang ist es so kalt, dass der alte Pettersson und sein Kater Findus ihre Nasen nicht vor die Tür stecken mögen, und gerade als es ein bisschen wärmer wird,  verstaucht der Alte sich den Fuß. Dabei ist morgen Heiligabend. Wie sollen die beiden jetzt zu einem Weihnachtsbaum kommen? Und wie zu Stockfisch, Fleischklößchen und Pfefferkuchen? Eine schöne Bescherung!

 

Für kleine Besucherinnen und Besucher des Buchladens von 5 bis 8 Jahren, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

 

© 2018 Buchladen am Freiheitsplatz | Impressum | Datenschutz | AGB | Widerrufsbelehrung | Kontakt | RSS | Atom